Ein Sommer für Mützen

Obwohl ich es liebe, Mützen zu tragen, fand ich es letzte Woche doch ziemlich befremdlich, Mitte Juli eine Kopfbedeckung zu benötigen- und zwar nicht als Schutz gegen die Sonne! Da uns der Sommer in den nächsten Tagen endlich wieder Temperaturen bescheren wird, die der Jahreszeit angemessen sind, haben wir gestern unsere neuen Mützen schnell nochmal ausgeführt – bevor sie hoffentlich für eine Weile den Platz mit den Sonnenhüten tauschen und im Schrank verschwinden.

Sommermütze 4
Material: Schachenmayr Sun City
Anleitung: Daytona Beach aus dem My Mountain Booklet 004 (Achtung: wird nach Anleitung gestrickt VIEL zu gross. Ich musste kräftig ribbeln…)

Sommermütze 3
Material: Schachenmayr Boston Sun
Anleitung: Häkelmütze Arthur (Anleitung gibts auf Dawanda)

Sommermütze 2Sommermütze 1

Liberty of London

Meine Reise nach London ist mittlerweile schon wieder mehr als eine Woche her, aber ich zehre im manchmal stressigen Alltag immer noch von den schönen Erinnerungen – ganz besonders natürlich, wenn ich mir die vielen Fotos anschaue, die wir gemacht haben. Leider nur mit unseren Handy-Kameras, daher lässt die Qualität etwas zu wünschen übrig. Trotzdem möchte ich euch ein paar Bilder aus dem Kaufhaus “Liberty” zeigen – das war eines meiner Highlights in London:

Liberty 1 Liberty 2

Liberty 3

Liberty 5 Liberty 6

Sehr zu empfehlen ist das Liberty-Café: Wir haben mittags dort gegessen, ich habe mir aber sagen lassen, dass der Afternoon Tea auch ganz toll sein soll. Das haben wir für unseren nächsten London-Trip schon fest eingeplant!

Liberty Café

Übrigens: Zufällgerweise ist etwa gleichzeitig mit meiner Reise nach London eine schon länger erwartete Lieferung an Liberty-Stoffen bei uns eingetroffen! Ihr findet eine kleine Auswahl im Shop, in ein paar Wochen erwarten wir dann nochmal Nachschub.

Adelajda Phoebe B Emilias B

Geburtstage

Der Mai ist bei uns DER Geburtstagsmonat schlechthin. Nicht nur Fräulein N. und Herr M. feiern im Mai Geburtstag, nein, es gilt auch noch den Ehrentag von vielen Freunden, Verwandten und von meinem Patenkind Fräulein E. zu begehen. Es wurde in den letzten Wochen also fleissig gebacken, genäht, gebastelt und verpackt.

Damit klar ist, wer am Geburtstag im Mittelpunkt steht, bekam Fräulein N. schon vor 2 Jahren eine Geburtstagskrone, die ich nach diesem Tutorial genäht habe. Diese Krone ist mit einer Zahl versehen, die ich von Hand aufgenäht habe und jeweils am Abend vor dem Geburtstag austausche. Fräulein E. hat ihre Krone dieses Jahr neu bekommen, bei dieser Krone habe ich den Namen aus Filz ausgeschnitten und appliziert. Ein Glück, dass ich einen beachtlichen Vorrat an schönen Wollfilzplatten besitze!

Geburtstagskrone 2 Geburtstagskrone 1

Da Fräulein N. bereits 6 Jahre alt geworden ist, musste natürlich auch ein ordentlicher Kindergeburtstag her. Ein Pippi Langstrumpf-Geburtstag sollte es sein und dafür braucht es selbstverständlich auch das passende Outfit!

Pippi Schürze 1 Pippi Schürze 2

Genäht habe ich das Hängerchen Christina von Mamu Design (eigentlich zum Wenden doch der blau-weisse Stoff wird wohl nie die Ehre haben, aussen getragen zu werden), das ich vor allem von hinten mit den gekreuzten Trägern sehr niedlich finde.
Das Geburtstagskind hat sich selber auch auch ins Zeug gelegt und wie verrückt gebastelt: das Garagentor wurde beschriftet, Herr Nilsson als Wächter über die Geschenksäckchen gemalt und als kleines MItgebsel Krummelus-Pillen verpackt.

Villa KunterbuntHerr NilssonKrummelus
Und weil nach dem Geburtstag gleichzeitig auch schon wieder vor dem Geburtstag ist, wurden schon Ideen für die Party im nächsten Jahr gesammelt, während wir Eltern noch völlig erledigt von den diesjährigen Feierlichkeiten auf den Liegestühlen lagen…

Leaves – or not!

Nachdem der Baby Latte Coat in letzter Zeit schon merklich zu klein geworden war, musste das neue Jäckchen für Herrn M. dringend fertig werden. Gestrickt habe ich nach der Anleitung Leaves or not und mich dabei für die Variante ohne die Blättertaschen entschieden, obwohl diese eigentlich der Grund gewesen waren, dass ich das Modell ausgesucht hatte. Dennoch schienen sie mir dann zu mädchenhaft. Die Ellenbogen-Patches (gibts es dafür auch ein schönes deutsches Wort?) aus der Farbe Jade von Madelinetosh erinnern nun aber auch ein bisschen an saftige grüne Blätter!

Leaves 1

Leaves 3

Leaves 2

Anleitung: Leaves or not (englisch, via Ravelry) Material: Tosh DK in den Farben Silverfox, Grasshopper und Jade, Holzknöpfe von DROPS

Leaves 5

 

Leaves 4

 

Endlich: Frühlingsjäckchen!

Mein Frühlingsjäckchen ist fertig! Hurra! Zwar nicht ganz pünktlich zum Ende des KALs, aber immerhin! Das Ergebnis gefällt mir gut, jedoch hätte ich Ärmel und Körper etwas verlängern sollen. Na ja, im Frühlings ists ja warm und da dürfen die Handgelenke auch mal nackt sein. Da ich das bei Bauch und Rücken aber gar nicht mag, werd ich das Jäckchen wohl eher zu Kleidern als zu Hosen anziehen. Dafür eignet es sich aber wirklich perfekt, wie ich finde:

Frühlingsjäckchen fertig 1Frühlingsjäckchen fertig 2

Anleitung: Feather and Cloud von Veera VälimäkiMaterial: Malabrigo Worsted in der Farbe Applewood (Verbrauch für Grösse M: 340g)
Nadelstärke: 4,5

Frühlingsjäckchen fertig 4

Baby Latte Coat

Baby Latte 1 Anleitung: Baby Latte Coat
Material: Madelinetosh Tosh Chunky in der Farbe Ink, Holzknöpfe von DROPS, bestickt mit DROPS Alpaca

Das Jäckchen ist schon im Herbst fertig geworden und wurde schon ganz oft getragen. Mittlerweile ist es etwas klein , doch so lang bis das Frühlingsjäckchen für Herrn M. (dieses Modell hab ich gerade auf den Nadeln) fertig ist, leistet der Baby Latte Coat noch gute Dienste.

Baby Latte 4 Baby Latte 3
Die Jacke war recht schnell gestrickt (die Tosh Chunky ist definitiv eine meiner Lieblingsqualitäten!), nur die Blende ist ein bisschen tricky und verzeiht keine Fehler. Aber das Ergebnis ist die Mühe auf jeden Fall wert!

Baby Latte 2

Mini Rock Rose Cardigan

Schon seit vielen Monaten hängt ein tolles Jäckchen im Kleiderschrank von Fräulein N. – doch obwohl sie sich die Wolle dafür selber ausgesucht hatte, weigerte sie sich, es zu tragen: es sei ihr einfach viiiiiel zu warm. Also haben wir uns in den Frühlingsferien in den hohen Norden aufgemacht und siehe da: Fräulein N.  trägt endlich ihr tolles Strickjäckchen! Dazu beigetragen haben wahrscheinlich aber nicht nur die tiefen Temperaturen, sondern auch das neu erworbene Tüllröckchen, das einfach perfekt zur Jacke passt:

Rock Roses Cardigan

Anleitung: Mini Rock Rose Cardigan von Schneckenstrick
Material: Malabrigo Rios in der Farbe Lotus, die Holzknöpfe sind von DROPS

 

H+H Cologne 2014

Köln 2014

Der Besuch der Messe in Köln ist für uns jedes Jahr ein Highlight! Auf der langen Zugfahrt lässt es sich wunderbar stricken (und dabei kann man dann gaaaanz entspannt über Verspätungen und andere Pannen der DB hinwegsehen) und wir geniessen neben dem Besuch der Messe auch kleine Shoppingtouren, zuckersüsse Torten und gediegene Abendessen.

H+H 5
Die Messe haben wir mit dem festen Vorsatz besucht, uns von keinen neuen Lieferanten und Produkten verführen zu lassen – was natürlich nicht ganz geklappt hat! Zunächst aber haben wir an den Ständen von Malabrigo, Geilsk, BC Garn, LANG Yarns und Coats nach bekannten Gesichtern gesucht und nach Neuheiten Ausschau gehalten. Bei LANG waren wir zunächst ziemlich entsetzt über die neuen Fancy-Garne, an deren Erfolg wir noch nicht so recht glauben. Dann haben uns aber die wunderschönen, schlichten Modelle, die es im kommenden Winter (ja! wir sprechen schon vom Winter 2014/15!) auch noch geben wird, wieder etwas versöhnt.H+H 1

Die Neuheiten von Rowan kannten wir schon (unter anderem wird es ein tolles Chenille-Garn geben! Nachdem die Neonfarben den Weg aus den 80-er Jahren zurück zu uns gefunden haben, ist das wohl der nächste Trend?) , wollten uns den Stand aber natürlich doch nicht entgehen lassen. Der Stand von Coats war auch dieses Jahr wieder sehr aufwändig gestaltet – mit englischen Nebenllandschaften für die Rowan Modelle sowie fliegenden Wollknäueln und Socken:

 

H+H 3

H+H 2Ganz besonders gefreut hatten wir uns auf den Besuch des Standes von Madelinetosh (die zum ersten Mal an der H+H waren) . Als wir den Stand dann endlich gefunden hatten, waren wir aber ziemlich enttäuscht.  Schade, dass diese wunderschöne Wolle nicht gebührend präsentiert wurde, sondern an einem Stand mit unsäglichen Klebern und ganz viel Neonfarben gar nicht richtig zur Geltung kam. Trotzdem wars schön, mal alle Farben live zu betrachten zu können. Und eine neue, dicke Qualität gibts – die wird ab Herbst auch bei uns erhältlich sein.

H+H 4

Bevor wir die Messe am Freitagabend ziemlich erschöpft verlassen haben, haben wir dann noch einen kleinen Stand entdeckt, der uns wirklich begeistert hat – dazu bald mehr!

 

 

Frühlingsjäckchen Knit Along 2014 – Erster Zwischenstand

Auch wenn ich noch nicht ganz so weit bin, wie ich gerne wäre: mein Frühlingsjäckchen wächst und gedeiht! Das Tolle an RVO ist ja, dass man ganz einfach immer wieder überprüfen kann, ob das Strickstück auch wirklich passt. Also hab ich heute die Maschen auf einen Faden gelegt und bin in der Abendsonne in die Jacke (bzw. das was davon schon vorhanden ist) geschlüpft. Und: scheint zu passen!

Frühlingsjäckchen KAL 4

 

Frühlingsjäckchen KAL 5

Das Projekt mach mir so richtig Spass: die Wolle verstrickt sich wunderbar, mit Nadelstärke 4,5 kommt man gut voran, auch wenn die Strickzeit eher begrenzt ist, und die Anleitung ist einfach, wartet aber doch mit besonderen Details auf (wie z.B. die schönen  Abnahmen für die Taillierung, die man hier leider nicht sieht – Fotos folgen!).

Bis zum zweiten Zwischenstand am 30. März möchte ich den Körper und mindestens einen Ärmel fertig gestrickt haben. Danach haben wir nämlich noch eine Woche Urlaub im Norden geplant und so ein grosses Strickzeug werd ich wohl eher nicht mitnehmen. Aber noch bin ich optimistisch, dass ich bei der Suche nach den Osternestchen meine neue Frühlingsjacke tragen werde!

Alle Teilnehmerinnen des Frühlingsjäckchen KAL gibts hier zu sehen.