Moroccan Nights Sweater

Fast 3 Monate habe ich an dem Moroccan Night Sweater gestrickt – ein wahres Langzeitprojekt! Die dunkle Farbe und die dünne Wolle haben dazu geführt, dass das Stricken an diesem Projekt mir nicht immer Spass gemacht hat -vor allem abends im Halbdunkeln auf der Veranda im Dschungel von Costa Rica liess sich kaum etwas erkennen und oft musste ich dann am Morgen einige Fehler korrigieren. Leider hab ichs tatsächlich geschafft, einen Fehler im Perlmuster mitten auf dem Vorderteil zu übersehen. Als ich dann das erste Mal stolz mit meinem neuen Pulli vor dem Spiegel stand und mein Blick sofort auf diesen Fehler fiel, war ich alles andere als glücklich.

Moroccan Nights 2 Moroccan Nights 3

Mittlerweile habe ich mich damit angefreundet (und auch noch gar keine Versuche unternommen, diesen Fehler zu kaschieren, es gäbe da ja schon Möglichkeiten), habe den Pullover schon oft getragen, einmal in Kopenhagen verloren und überglücklich wiedergefunden. Der Pullover ist ein richtiges Lieblingsstück geworden – nicht zuletzt auch, weil viele Erinnerungen an die Zeit in Costa Rica und das gemeinsame Stricken mit meiner Freundin R. damit verbunden sind.

Moroccan Nights 1  Moroccan Nights 4

Das Material (Bomuld og Uld von Geilsk) ist toll für einen sommerlichen Pullover und trägt sich auch auf der Haut absolut angenehm. An der Anleitung von La Maison Rililie gibt es nichts auszusetzen und das Stricken wird durch die kleinen Details wie die Zöpfe auf und unter den Armen nie langweilig. Verbraucht hab ich knapp 5 Knäuel für eine gross ausfallende Grösse M.

Moroccan Nights 5

(Ich konnte es mir nicht verkneifen, in unseren Urlaubsbildern aus Marokko nach einem passenden Bild zu suchen. Dieses hier stammt aus Essaouira.)

FacebookPinterestEmailShare

5 Gedanken zu „Moroccan Nights Sweater

  1. Doro

    der Pulli sieht wunderschön aus,
    da bekomme ich gleich Lust einen ebensolchen zu stricken

    viele grüße von doro

  2. Frau Kirschkernzeit

    Der steht dir so was von gut!!!! Die Farbe, der legere Schnitt, das schöne Muster (wo ich gar keinen Fehler seh); alles perfekt! Deine Arbeit hat sich total gelohnt (auch wenn ich mir vorstellen kann, wie aufwändig das war) und das letzte Foto aus deinen Ferien rundet diesen schönen Post aufs Schönste ab. Herrlich!
    ganz liebe Grüsse
    Bora (die schon sehnsüchtig auf einen neuen Post hier gewartet hat;-) )

    1. Anna Artikelautor

      Vielen Dank, liebe Bora!
      Ich freue mich sehr, dass du den Blog verfolgst, obwohl es hier immer viel zu lange ruhig ist… Jetzt husch ich schnell in deinen Blog rüber und lese ein bisschen nach.
      Herzliche Grüsse,
      Anna

  3. Linnea

    Den finde ich traumhaft! Schon nach deinem ersten Post dazu habe ich mir das lässige und doch raffinierte Modell abgespeichert und deine mitternachtsblaue Version gefällt mir richtig gut!
    Linnea

Kommentare sind geschlossen.