Türchen 16

Vielen Dank für eure Kommentare zum 15. Türchen! Auch diese Kommentare werden wir uns in Ruhe durchlesen und für euch nach Weihnachten hier im Blog dann eine kleine Zusammen-fassung schreiben.
Die glitzernde Merino light passt heute Morgen übrigens perfekt zum Blick aus dem Fenster auf eine ebenfalls glitzernde, dünne Schneedecke. Diesen Anblick werden wir jetzt gleich geniessen – bevor es wieder vor bei ist. Daher hier ganz schnell die Verlosung und das neue Türchen. Der Strang geht an:

Meldest du dich kurz bei uns, damit der Strang an die richtige Adresse geschickt werden kann?

Hinter dem dem 16. Türchen steckt die Mechita von Malabrigo, die es heute bei uns im Shop mit 10% Rabatt gibt!

Auf dem Bild seht ihr neben zwei semi-solid Färbungen auch einen der neueren gesprenkelten Färbungen. Diese Kombination hat bei mir gleich Lust auf ein Tuch aus Mechita geweckt – und Möglichkeiten gibt es da viele!
Ich habe bereits einen Doodler aus Mechita, den ich damals während (oder ehrlich gesagt eher nach) dem Mystery KAL von Stephen West gestrickt habe. Falls ihr es lieber etwas schlichter mögt und vielleicht gleich noch Lust habt, euch an ein Brioche-Projekt zu wagen, ist das All about that Brioche Tuch von Lisa Hannes vielleicht das Richtige für euch.

Auf für Pullover ist die Mechita prima, z.B für den luftig geschnittenen Boxy von Joji Locatelli oder (ebenfalls ganz schlicht) für Flax Light von Tin Can Knits (diese Anleitung gibts von ganz klein bis richtig gross und sie ist sogar kostenlos!).

Falls es nicht gleich ein Tuch oder Pullover sein soll: gerade habe ich auf Ravelry einen ganz raffinierten Cowl entdeckt: der Oil Paint Cowl ist inspiriert von Bildern von Van Gogh und wird mit der Marlisle Technik gestrickt. Bei dieser von der jungen Designerin Anna Malz (als sweaterspotter auf Instagram unterwegs) entwickelten Technik, wird Marling (das Zusammenstricken zweier verschiedener Fäden) und Fair Isle (das Stricken mit mehreren Fäden) auf eine einfache Art und Wiese kombiniert: in dem zwischen dem Stricken mit beiden Fäden und dem Stricken mit nur einem der Fäden abgewechselt wird, entstehen raffinierte Muster. Das Ausprobieren dieser Technik gehört definitiv zu meinen Plänen für 2019. Mit zwei Strängen könnt ihr dies gleich anhand des Cowls tun!

Wir wünschen euch einen schönen 3. Advent!

FacebookPinterestEmailShare

8 Gedanken zu „Türchen 16

  1. Lisa

    Diese Kombination gibt mir schon jetzt den 1. Vorsatz fürs 2019, ich werde den eyeball shawl von Stephan West stricken.
    Danke für die immer freundliche Bedienung und Auskünfte.
    Lisa

  2. Bettina Bachmann

    Oh, diese Farben sind genial!
    Da würde ich sofort meinen zweiten Rebel von Lesley Anne Robinson stricken:-)

  3. Petra Hossmann

    Die Wolle erinnert an blauen Himmel, Eis und Schnee. Perfekte Mischung für den Winter. Sie macht Lust gleich loszulegen.
    Wünsche allen noch eine schöne Adventszeit.
    Petra

  4. Duska

    Hm, sehr interessant! Glaube würde mit diesen Farben den neuen Shawl Plumpy von Andrea Mowry stricken.

    Mein Vorsatz für 2019 einen Ausflug ins Strickcafe machen und all die Schönheiten bewundern und manche nach Hause mitnehmen:-)

  5. Anna Artikelautor

    Ihr Lieben, das hier ist keine Verlosung, sondern ein Rabatt auf Mechita! Es steht immer im Blog-Post, ob wir etwas verlosen oder ob es einen Rabatt gibt. 🙂

Kommentare sind geschlossen.