Türchen 11

Huch, schon fast wieder Halbzeit! Es bleiben uns heute noch 13 Tage um das eine oder andere Weihnachtsgeschenk fertigzustellen. Da ich im Moment erschreckend entspannt bin für die Vorweihnachtszeit, habe ich beschlossen, heute noch einen Pullover anzufangen, der dann am 23. überreicht werden sollte – ein bisschen Stress muss schliesslich sein!

Ein etwas realistischeres Projekt verbrigt sich hinter Türchen 11: ein Knäuel der superdicken und weichen Fire von WoolAddicts/ Lang Yarns mitsamt der passenden Anleitung (sprich dem WoolAddicts Heft) für die abgebildete Mütze (die Mütze selber ist nicht Teil des Gewinns).

Ihr könnt den Knäuel entweder zu einer superschnellen Mütze verarbeiten oder ihr verschenkt Wolle und Anleitung als Strickpackung weiter! Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt uns einfach, welches euer erstes Strickprojekt war und/oder ob es vielleicht eine Anleitung gibt, die ihr für Anfänger ganz besonders empfehlen würdet. Hinterlasst bis morgen (12.12.2018) um 8 Uhr einen Kommentar, um an der Verlosung teilzunehmen.

Es gilt: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und von uns benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt oder umgetauscht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

FacebookPinterestEmailShare

28 Gedanken zu „Türchen 11

  1. Tina

    Das aller erste Strickprojekt, war wohl ein Schal oder Topflappen in der Schule. Als ich dann als Erwachsene wieder mit dem Stricken begonnen habe, war es glaube ich das “Hortencia Cardigan”, von Andi Satterlund.

  2. Mirta

    Mein erstes Strickprojekt war mit 6 😃 Ich wollte unbedingt rundstricken und meiner Puppe Hosen Stricken. Meine Mutter liess sich darauf ein, hat mir angeschlagen und geholfen. Ich habe aber nicht nur Rund gestrickt sondern auch vor und zurück. Mami hat ab und an korrigiert und weiter geholfen. Einwenig schief, oder auch einseitig wurden die Hosen in dunkelblauer Wolle aber fertig und ich war sowas von stolz! Ich bin meiner Mutter so dankbar für die Geduld und das mich probieren lassen. Ihr Hobby Handarbeiten zu dem auch das Stricken gehört, hat sie mir vorgelebt und beigebracht. Ich bin ihr so Dankbar für die Freude die sie mir dadurch weiter gab.

    1. annina

      mein erstes freiwilliges strickprojekt war ein loopschal mit simplem zopfmuster. und zwar nach dem youtube video von ana kraft. ich fand sie cool und sie hat es so herrlich simpel erklärt, dass ich total ermutigt war, das zu schaffen. und es hat auch wirklich geklappt! was natürlich toll ist, denn so bin ich beim stricken geblieben.
      und so eine mütze unter den baum zu legen käme mir ganz gelegen… 😉

  3. Lili

    Mon tout premier tricot était un paire de petits chausson pour bébé que ma grand-mère m’a appris à tricoter quand j’avais environ 7 ans. Mon deuxième tricot c’étaient les vraies chaussettes pour les grands! Quand on débute c’est génial d’avoir quelqu’un qui sait très bien tricoter et qui nous montre comment faire (beaucoup plus facile que de comprendre des explications écrites, maintenant on trouve aussi des vidéos sur internet) et qui peut rattraper nos erreurs en cas de besoin…
    J’adore les modèles de ce cahier wool addicts et j’ai justement besoin d’un nouveau bonnet! 🙂

  4. Nadine

    Wir haben in der Schule eine kleine Puppe gestrickt. Einfach ein Rechteck in rechts. Dieses dann halbiert, zusammengenäht und mit Stopfwatte gefüllt. An die vier Ecken kamen kleine Holzperlen und eine etwas Grössere in die Mitte einer kurzen Seite. Die bekam dann auch noch ein Gesicht aufgemalt und Haare aufgeklebt. Meine Puppe bekam auch noch eine Mütze.

    Das ist das erste Strickstück, an das ich mich erinnere. Kann aber gut sein, dass ich mit meiner Grossmutter oder meinem Mami schon vorher strickte…

  5. Caro

    Ideen für ein erstes Strickprojekt: ein Grobstrickschal im Rippen- oder Perlmuster, ein glatt rechts gestrickter Loop in einem Verlaufsgarn, ein Stirnband, Wasch-, Wisch- oder Topflappen, gefilzte Tischsets, ein Kissenbezug, eine Decke aus zusammengenähten Quadraten.

  6. Lisel

    An mein erstes Strickprojekt kann ich mich nicht mehr erinnern. Meine Mutter war Handarbeitslehrerin und wir Kinder (auch die Jungs) haben ab und zu etwas Kleider für die Puppen, Hüttenfinken für uns und Topflappen als Geschenke gestrickt. Ich kann mich aber ab manche Abende erinnern, wo meine Mutter unsere fehlerhaften Strickarbeiten verbessert hat… Jetzt kann sie leider nicht mehr stricken, sie hatte eine Hand-OP.

  7. Pellissier Yasmine

    Hallo zusammen,
    Eine Mütze aus dieser schönen Wolle wäre wirklich toll! Mein erstes Strickprojekt habe ich mit 7 Jahren angeschlagen und zwar waren das kraus rechtsgestrickte Quadrate zusammengenäht zu einer Wagendecke für meine Puppe. Ich bin meiner Mama sehr dankbar dafūr, mir das Stricken beigebracht zu haben! Für einen Strickanfänger wäre sicher ein Schal oder Loop ideal, da ein Erfolg schnell zu sehen ist. Euch allen einen schönen Tag

  8. Christiane Henry-Salzmann

    Mon premier tricot a été en 1959, une brassière pour mon neveu, il fête en février prochain ses 60 ans ! Je pourrais lui tricoter le bonnet proposé si … je gagne le fil et le tutoriel !
    Amicalement
    Christiane

    1. Anna Artikelautor

      Doch, doch, das ging nur etwas länger – ich muss jeden Kommentar manuell freischalten. Auf en français ist auch immer gut, muss gar nicht deutsch sein! 🙂

  9. Maike

    Toll!!!!! Mein erstes Projekt war ein extrem langer Schal den ich immer noch hab aber selten trage. Ich hab einfach angefangen zu stricken und die Farben zu wächseln bis ich fast keine wolle (oder lust?) mehr hatte 😀 Da war ich glaub ich 13 oder so, und hatte meiner Mamma gefragt ob sie mir bitte nochmal zeigen konnte wie man strickt. Seit dem hab ich nie aufgehört zu stricken!

  10. Marlen

    Mein erstes Strickprojekt war sicher in der Schule ein Topflappen😊da hielt sich aber meine Begeisterung für’s stricken noch in Grenzen. Erst als mein Sohn geboren wurde, habe ich wieder angefangen zu stricken. Pullöverli, Mützli, Schal waren so die ersten Projekte. Das war vor 14 Jahren. Seither bin ich dem stricken treu geblieben. Über die Wolle würde ich mich sehr freuen. Vielleicht gibt’s ja noch ein schnelles Weihnachtsgeschenk…

  11. Anna

    Das erste Strichstück war ein Pullover für mich der gründlich in die Hose ging 🙂 aber wie sagt man so schön, Übung macht die Meisterin…. irgenwann einmal habe ich mir das Buch Geschenke aus dem Wollkorb gekauft, hier finden sich viele Anleitungen für Anfängerinnen aber auch für Fortgeschrittene, ich finde dort immer eine Inspiration und mache Sachen habe ich schon mehrere Male gestrickt, ich kann es nur empfehlen.

  12. Nathalie

    Mein erstes Strickstück war ein Jäckchen. Ich konnte es von oben nach unten an einem Stück stricken und das nervende Zusammennähen entfelt daher.

  13. Lis

    Was in der Schule das erste richtige Strickstück war neben den Übungen, die man als Anfänger halt so macht, weiss ich gar nicht mehr so genau. Ich kann mich nur an meine gehäkelten Werke erinnern. Aber als ich später wieder richtig mit dem Stricken angefangen habe, weil ich meine eigenen Kleider herstellen wollte, war das erste Stück ein ganz einfaches Jäggli (mit dicken Nadeln und vielen Löchern im Strickmuster, so kam ich schnell voran :D).

  14. Waltraud Deplazes

    Mein erstes Strickprojekt war eine grüne gestreifte Raupe aus Rippen mit einer Bommelfrisur. Die haben wir in der Schule gestrickt. Dannach folgten Puppe, Hüttenfinken, Steckenpferd, Kniesocken mit Mäusezahnsaum und Löchlimuster…. heute bin ich frih, wenn meine Schüler die rechte Masche schaffen….

  15. Ursula

    Mein erstes fertiges Projekt war ein knallgelbes Entlein aus Baumwollgarn. Gestrickt mit Schweissfingern und zusammengenäht aus 2 unterschiedlich grossen Quadraten in der Handsgi, vor viele Jahren, als die Lehrerinnen noch Fräulein hiessen.

    Einen Loop aus lana Young schafft jede Anfängerin in knapp 2 Stunden. 10Maschen anschlagen mit Nr 20 und den Strang fast fertig stricken, alles rechts. Mit einem Rest zusammennähen. All die vielen schönen Farben können süchtig machen!

  16. Brunner Rachel

    Unsere Jüngste (11 jährig) strickt im Moment Käppli für Babys..in der Hoffnung das sie bald Tanti wird. Bei dieser wunderschönen Kappe..und natürlich auch die Wolle, bin ich am überlegen ob ich all meinen Grossen (es sind 4), eine Kappe stricken soll?!
    Vielleicht mit ein bisschen Glück 🍀 gewinne ich ja die Wolle für die erste Kappe 😉😍

  17. Christina

    Uiuiui, da kann ich mich echt nicht mehr erinnern! Möglicherweise der Sparstrumpf, den ich in der Schule gestrickt habe (hab ich immer noch 😊)
    Liebe Grüsse
    Christina

  18. Rita Riedo

    Mein erstes Projekt war in der Schule ein topflappen und seither liebe ich es zu Stricken und habe schon viel wolle verstrickt. 😊

  19. Michaela Bennemann

    Mein erstes Strickprojekt war eine knallrote Strickjacke aus Mohairgarn. Die habe ich getragen und später meine Mama aber nur Zuhause 😘

  20. Matz

    Also an die Reihe von Topflappen-strickerinnen in der Handsgi schliesse ich mich an. Dann zwei Jahrzehnte gar nix mehr. Irgendwann einen Jumbo-Knäuel Wolle gesehen und spontan gekauft. Dank Youtube rechte und linke Maschen wieder gefunden und seither ständig dran… (mein Mann meint: süchtig!)

    Als erstes Projekt würde ich (wie andere) einen simplen Schal kraus rechts oder glatt rechts in einem dickeren Farbverlaufsgarn empfehlen. Ist einfach, schaut gut aus und der Erfolg ist sicher!

  21. Bianca

    Hallo 🌟

    Ich würde immer zu einem Schal raten. Dort kann man über kurze Reihen zu einem schnellen schönen Ergebnis kommen. Jedoch würde ich auch sagen, kauft euch wirklich eine schöne Wolle. Leider neigen Anfänger dazu, sich schnell irgendeine Wolle zu kaufen, die für das Projekt schlecht geeignet ist. Wollkunde ist genauso wichtig, wie beim Nähen den richtigen Stoff zu verarbeiten. 🌟 Ich wünsche weiterhin eine schöne Adventzeit. 🌟

  22. Verena

    Mein erstes Strickprojekt waren glaub Socken für meinen Vater ,Gr.45 mit langem Rohr,ich habe es gehasst und glaub immer ein ganzes Jahr gebraucht,damit sie zu Weihnachten fertig wurden . Heute stricke ich Socken zwar immer noch nicht sehr gerne ,aber dank so schöner Wolle die es gibt lieber.

Kommentare sind geschlossen.