Türchen 4

Vielen Dank für eure  Kommentare zu Türchen 3 – es hat Spass gemacht, sie alle zu lesen! Ich finds toll, zu hören, dass ihr so viel Selbstgestricktes verschenkt und verstehe natürlich auch diejenigen, die nichts Gestricktes mehr verschenken, nachdem es in vorherigen Jahren nicht geschätzt wurde. Für mich selber ist es eine tolle Möglichkeit, persönliche Geschenke zu machen und der Versuch, dem grenzenlosen Konsum ein kleines bisschen zu entkommen. Natürlich kaufe aber auch ich Geschenke, meine Kinder wären alles andere als glücklich, wenns zu Weihnachten nur eine gestrickte Mütze geben würde. Eine Mütze für sich selber strickt möglicherweise die Gewinnerin der Cashmere Premium:

Meldest du dich kurz bei uns, für den Versand des Gewinns?

Und hier geht gleich noch das 4. Türchen auf:

Dahinter steckt Rios von Malabrigo – eine tolle, handgefärbte Merinowolle, die mit Nadeln 4 – 5mm verstrickt wird und sich wirklich für fast jedes Projekt eignet. Bei Ravelry finden sich nicht nur unzählige Mützen (z.b: Molly, eine kostenlose Anleitung und ein richtig schönes Modell mit Zopfmuster), sondern auch grössere Projekte wie Pullover (mein Favorit hier kommt wiedermal von Isabell Kraemer). Rios ist aus superwash behandelter Merinowolle gesponnen und daher beständig und relativ pflegeleicht. Dieser Fuchspullover zum Beispiel wird schon die zweite Saison fast ständig getragen und sieht noch aus wie neu.

Falls auch ihr Lust auf ein Projekt aus Rios habt: heute gibt es sie bei uns im Shop mit 10% Rabatt!

FacebookPinterestEmailShare

7 Gedanken zu „Türchen 4

  1. Verena Kaiser

    Nachdem ich bereits Mützen für Freundinnen, Mann und Enkel gestrickt habe, würde ich mit dieser tollen roten Wolle endlich eine für mich stricken. Die Farbe passt auch wunderbar zu meinem orangen Wollmantel und zur braunen Daunenjacke!

    Antworten
  2. Gaby Haas-Schürmann

    Diese tollen Rotabstufungen reizen mich wirklich um einen Schal zu stricken! Mit Rios von Malabrigo würde ich gerne stricken, da habe ich bereits ein grösseres Strickwerk im Kopf von Andrea Mowry: den “Nightshiftsshawl”!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *