Geschenke von und für StrickerInnen

Ohoh, Weihnachten nähert sich mit grossen Schritten! Ich fühle schon einen leichten Anflug von Panik, wenn ich daran denke, dass am Sonntag bereits der 1. Advent gefeiert wird…Als Meisterin der Prokrastination schiebe ich die Planung der Weihnachtsgeschenke (seien sie gestrickt oder nicht) noch immer etwas vor mir her – nicht sehr weise! Das hat übrigens gar nichts damit zu tun, dass ich nicht gerne schenken würde, im Gegenteil: ich liebe es, für Leute nach passenden Geschenken zu suchen und freue mich riesig, wenn ich eine gute Geschenkidee habe. Nur lasse ich mir dafür halt gerne etwas Zeit, bzw. komme erst in die Gänge, wenn dieser leichte Zeitdruck spürbar wird.
Natürlich reicht es dann nicht mehr für grosse Projekte, aber ich verschenke ohnehin gerne Accessoires wie Mützen, Handschuhe oder Stulpen. Und Socken. Aber nur 1 Paar pro Jahr! Hier richtige ich mich immer ganz nach den konkret geäusserten Wünschen der Beschenkten (grau und warm sollen die Socken sein!) und muss nicht lange nachdenken. Dieses Jahr habe ich die Merino Yak, die gerade superbeliebt ist, doppelt verstrickt und dafür einfach eine beliebige  Anleitung für Socken aus 8-fach Sockenwolle genommen. (Und falls ihr jetzt denkt, dass ich mit den fertigen Socken ja gar nicht so schlecht dastehe mit der Geschenkeproduktion: die hab ich dann als spätes Geburstagsgeschenk übergeben – denn Weihnachten war MItte/Ende November irgendwie noch total weit weg).

Stirnbänder sind im Moment wieder so richtig in und auf jeden Fall ganz toll als Geschenke! Ich mag die Stirnbänder (und auch die Mützen) von Susanne Müller aka paula strickt besonders gerne. Die Anleitungen gibt es im Buch “Stirnbänder stricken” (so beliebt, dass es bei uns gerade ausverkauft ist) oder auch bei etsy. Auf dem Bild unten ist das Stirnband Sofia aus dem Stirnbänder-Buch zu sehen, das ich schon 2x aus der herrlich weichen Cashmere light von LANG gestrickt habe. Der Schal auf diesem Flyer wäre übrigens auch ein wunderbares Weihnachtsgeschenk. Sagte ich schon, dass die Cashmere light SUPERWEICH ist?

Ein Klassiker und einfach nie verkehrt sind Mützen. Es gibt mittlerweile so viele tolle Modelle, das man gar nicht weiss, wo man anfangen soll. Ein paar Mützen haben wir auf unserem Pinterest Board gesammelt, das ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Die rote Mütze unten wär ja auch ein schönes Weihnachtsgeschenk gewesen, wurde aber von mir einmal mehr einfach nach der Fertigstellung gleich schon verscheckt (zusammen mit einem Bilderbuch vom Igel mit der roten Mütze). Gestrickt habe ich sie nach dieser Anleitung aus der Merino Worsted von Malabrigo.

Natürlich verschenken wir Strickerinnen nicht nur, wir werden auch ganz gerne beschenkt! Dafür haben wir ein paar kleine Ideen für euch – alles das gibts natürlich im Shop!

Strickcafé -Geschenkgutschein (kommt per Post kann online oder im Laden eingelöst werden)

Minuk Projekttaschen Gr M (gerade in vielen Farben an Lager)

Laine Notizbuch (so kommt Ordnung in die Projekte! Oder zumindest ein schönes Heft in die Tasche)

Verlaufsset von Sidispinnt (dazu dann am besten noch einen Strang Merino Twist wünschen, so gibts ein schönes Tuch daraus!)

Tee von Sirocco (Geschenkbox oder wie auf dem Bild der tolle Winter Moments Tee)

FacebookPinterestEmailShare

Ein Gedanke zu „Geschenke von und für StrickerInnen

  1. Corinne Robert

    J adore les chaussettes depuis que j ai appris à les commencer depuis la pointe. Le résultat est tellement plus souple. De même que j ai changé ma manière de tricoter en utilisant le magic loop. Ca m a boosté.
    À tous une belle journée.🍀

Kommentare sind geschlossen.