Vertices Unite

Auf das Tuch Vertices Unite wurde ich aufmerksam, als Stephen West es in einem KnitStars Video für seine geniale Konstruktion lobt. Und ja, die stmmt natürlich von Herrn West selber! Gestrickt werden viele Vierecke, geformt durch Zu- und Abnahmen sowie durch verkürzte Reihen. Diese Vierecke werden beim Stricken gleich miteinander verbunden, indem man die Randmaschen zusammenstrickt. Am Schluss gibts also nichts zusammenzunähen, allerdings bleiben (durch die vielen verschiedenen Farben) ein paar Fäden übrig, die man vernähen muss.

Das knallige Pink der Cashmere Premium (Wassermelone heisst die Farbe) wollte unbedingt zu mir und in dieses Tuch. Die anderen Farben habe ich dann nach und nach dazu genommen – das Aussuchen der Farben war für mich ein toller und wichtiger Teil dieses Projekts. Auf Ravelry seht ihr, wie unterschiedlich das Tuch wirken kann, es gibt z.B. auch wunderschöne einfarbige Versionen.

Mein sehr grosszügiges Tuch bewegt sich bei der Grösse irgendwo zwischen small und large, ich habe bei Section 1 einfach irgendwann wieder begonnen abzunehmen. Verstrickt habe ich dafür fast 300g der Cashmere Premium, das Ganze ist also ein bisschen ein Luxusprojekt. Natürlich kann man auch zu einer anderen Wolle greifen: Malabrigo Mechita oder Sock, Tosh Merino light, Baby Merino oder Alpaca von DROPS – eigentlich ist fast alles möglich! Mir hat das Projekt so viel Spass gemacht, dass ich mir tatsächlich vorstellen könnte, direkt noch ein weiteres solches Tuch zu stricken…

FacebookPinterestEmailShare