Spielsachen selbermachen

Beim Nähen mache ich ja noch keine grossen Sprünge, aber ich bin immer wieder begeistert, was sich mit der Nähmaschine alles machen lässt. Diese Sachen sind schon vor einer Weile entstanden: meine beiden Patenkinder haben sie zu Weihnachten bekommen.

Die Spielküche hatte einen weiten Weg vor sich: sie musste bis nach Peru reisen! Die Küche lässt sich klein zusammenfalten und das kleine Zubehör findet in dem dazugehörigen Beutel Platz. Nur der Topf beanspruchte einiges an Platz in dem Paket nach Südamerika.

Spielküche 1Ideen für die Spielküche hab ich mir im Internet geholt, inspiriert hat mich vor allem diese schöne Küche. Die Rückseite besteht aus einem rot-weiss karierten Küchentuch, die Vorderseite aus einem Leinenstoff – daher sieht die Küche etwas zerknittert aus, aber ich mag Leinen einfach richtig gerne. Die Applikationen, das Spiegelei und Nudeln & Tomatensauce sind aus Filz. HerdknöpfeWasserhahn

Mein zweites Patenkind bekam eine Wickeltasche für ihre Puppe. Diese Tasche hab ich allerdings nicht selber genäht, das hat die liebe Martina von den Räubertöchtern für mich getan. Die Tasche ist aus dem beschichteten Stoff von France Duval Stalla genäht und mit einem Baumwollstoff gefüttert. Sie lässt sich so aufklappen, dass direkt auf der Klappe gewickelt werden kann.

WickeltascheMartina hat zusätzlich noch Lätzchen, Windeln und eine Feuchttüchertasche genäht. Da ich mir nicht sicher war, ob klein E. mit ihren 1,5 Jahren mit den Kam-Snaps nicht überfordert sein könnte,  hab ich selber eine etwas weniger raffinierte Version davon genäht – und das glückliche Fräulein N. konnte die Profi-Accessoires erben.

PuppensachenDie Feuchttüchertasche ist nach dieser Anleitung ganz einfach aus Filz enäht, den Schnitt für die Puppenwindeln hab ich schon vor Ewigkeiten ausgedruckt und kann nicht mehr rekonstruieren, woher er stammt. Es gibt aber unzählige Anleitungen im Internet. Zu guter Letzt kam in die Wickeltasche noch eine kleine Puppenmütze – zusammen mit der grösseren Version für die Puppenmama:

PuppenmützenGestrickt aus DROPS Eskimo, inspiriert wieder von DROPS 151-45.

FacebookPinterestEmailShare

4 Gedanken zu „Spielsachen selbermachen

  1. Kirstin

    Liebe Anna,

    was für eine wunderbare Idee mit der genähten Küche. Das habe ich so noch nie vorher gesehen und ich bin wirklich ganz hin und weg. So sehr, dass ich ernsthaft überlege meine Maschine mal wieder zu entstauben und mich auch an einer für Santino zu wagen.
    Liebe Grüsse und bis bald, Kirstin

  2. Berlinoise

    Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog 😉 Ich entdecke deine Spielküche und finde sie wunderschön! Auch die Puppen Zubehören sind super!

  3. ela

    diese selbstgemachten Spielsachen sind einfach wunderschön, toll!!!! Die beschenkten Kinder haben sich bestimmt darüber gefreut, also bei uns wären besonders die Puppen-wickeltasche, Windeln und die Feuchttücher-tasche der Renner 🙂
    herzlich, ela

Kommentare sind geschlossen.