Tschüss 2017 – Hallo 2018 !

Schon ist 2017 fast Vergangenheit und der Jahreswechsel wie immer Gelegenheit auf das vergangene Jahr zurückzuschauen. Aus aktuellem Anlass muss ich sagen, dass ich bezüglich des Strickens in diesem Jahr definitiv eines gelernt habe: ich mag kein graues Mohair! Jedenfalls nicht zum Verstricken. Blöd nur, dass ich 2018 eigentlich nun noch zwei Projekte fertigstellen müsste, nämlich das Hinata-Tuch und den Flaum Cardigan (Links gehen zu Instagram Bildern). Am Flaum hab ich über die Feiertage nochmal fleissig gestrickt in der Hoffnung, die Jacke noch in diesem Jahr fertigstricken zu können. Und ja, ich hab beim Reinschlüpfen durchaus gemerkt, dass die Passform nicht ideal ist, meinte aber, darüber grosszügig hinwegsehen zu können. Die gestrige Anprobe (nach dem mühsamen Tubular Bind off wohlgemerkt) zeigte aber: das wird nix! Also entweder: Jemanden finden, dem die Jacke besser passt oder: ein gutes Stück abschneiden (Ribbeln geht definifiv nicht!) und verlängern. Hach, ich wär jetzt lieber ohne eine solche Last ins neue Jahr gerutscht. Aber dafür hab ich noch ein Strickprojekt dabei, das mich sehr erfreut, nämlich eine Pebble Babyweste aus der tollen Acadia. Ich find die Farbe Sealavender so wunderschön, dass ich mir umgehend einen Pullover aus dieser Wolle wünsche, z.B. Kelpen (für den Sommer) oder Lucinda. Mal sehen, was das gibt. Ich hab die eine oder andere Idee für das neue Jahr – aber erstmal wird gerutscht! In diesem Sinne: Happy New Year!

PS: die Gewinne der WEihnachtsverlosung haben ihre Empfängerinnen noch pünktlich vor den Festtagen erreicht, z.B. hier oder hier.

 

FacebookPinterestEmailShare