Osterkalender Türchen 4

Also ICH stricke ja nie ohne Tee oder Kaffee. Geht für mich einfach nicht. Am liebsten dann noch etwas Schokolade dazu. Und am Abend gerne eine spannende Serie auf Netflix. Damit scheine ich ja nicht allein zu sein!

Meldest du dich bei uns, damit wir den Gewinn auf die Reise schicken können?

Hinter dem 4. Türchen steckt ein kleines, grünes Wollnestchen:

Es besteht aus einem Strang Frida Fuchs Steppke Single in der Farbe Eukalyptus* – ein tolles Türkisgrün mit zarten Sprenkeln (der Hase ist als Deko mit aufs Bild gehüpft). Ein schönes, schlichtes Projekt für einen solchen Einzelstrang ist z.B. das Tuch Rote Bete, benannt nach einer Färbung von Frida Fuchs. Etwas ausgefallener ist der Romeo Shawl von Joji Locatelli, den ich mir in dieser Farbe auch richtig gut vorstellen könnte.

*Korrigenda: Auf dem Bild ist die Farbe Salbei zu sehen! Und diese würden wir der Gewinnerin/ dem Gewinner auch zusenden.

Heute würden wir gerne von euch wissen, wie ihr zu handgefärbter Wolle steht. Bei uns gib es sie von Madelinetosh, Malabrigo und natürlich Frida Fuchs. Habt ihr mit diesen Qualitäten schon Erfahrungen gemacht? Oder gibt es eine andere Marke, die euch ganz besonders gut gefällt?

Hinterlasst bis heute (13.4.2017) um 22 Uhr eine Antwort und nehmt an der Verlosung teil!
Es gilt wieder: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und am folgenden Tag von uns im Blog veröffentlicht. Er muss sich innerhalb von 3 Tagen bei uns melden. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt oder umgetauscht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

FacebookPinterestEmailShare

20 Gedanken zu „Osterkalender Türchen 4

  1. Schweizer Monika

    Guten Morgen
    Seit ich mir einmal eine Arroyo von Malabrigo geleistet habe, bin ich absoluter Fan von dieser Qualität. Habe seither bereits einige Modelle (Schals, Pullover) aus dieser Wolle gestrickt. Habe auch schon andere handgefärbte Garne ausprobiert, lande aber immer wieder bei Arroyo.
    Liebe Grüsse und schöne Ostern
    Monika

    Antworten
  2. Karin Lienhard

    Die Entscheidung war sehr schwierig ( wie immer 😀) welche Farbe von Frieda Fuchs, schlussendlich war es die Greenery es ist nicht einfach grün man muss es einfach vor Ort gesehen haben wie toll die Farbverläufe sind . Das Tuch,, Rheinlust ” musste es einfach sein, und ja ich bin mehr als beigeistert

    Antworten
  3. Susanne

    Ich habe bei euch einen Strang Frida Fuchs Steppke Single in Marmorstein ergattert 🙂 Ich werde mir daraus ein Tuch stricken, bin mir noch nicht ganz schlüssig welches! Vielleicht ja die “Rote Beete”? Auf jeden Fall gefällt mir die Farbe Marmorstein irrsinnig gut und das Verstricken will wohlüberlegt sein! Natürlich würde ich mich auch über einen Strang Eukalyptus sehr freuen!

    Antworten
  4. Danny

    Guten Tag, seit ich die Madelinetosh und Malabrigo entdeckt habe, bin ich in handgefärbte Wolle verliebt. Durch die leicht unregelmässige Färbung ist auch das Strickbild immer eine kleine Überraschung und macht das stricken somit spannend … Gruss Danny

    Antworten
  5. Barbara

    Handgefärbte Wolle finde ich sehr schön für kleine Schals, für grössere Arbeiten wie Jacken ist die Färbung manchmal nicht gleichmässig. Gestrickt habe ich schon von Malabrigo und Madelinetosh. Die neue von Frida Fuchs gefällt mir ausgesprochen gut.

    Antworten
  6. Corinne

    ……ich liiiiiiebe handgefärbte wolle, stets etwas individueller und etwas ganz besonderes…..wenn ich schon von hand stricke, dann darf es doch gerne auch handgefärbt sein….liebe grüsse corinne

    Antworten
  7. Davina

    Ich mag handgefärbte Wolle inzwischen am liebsten. Die Strickstücke wirken irgendie lebendiger. Im Herbst habe ich mit Malabrigo Rios eine Strickjacke gestrickt, die mir super gefällt. Jetzt mache ich aus Madelinetosh ein Babyjäckchen. Letztes Mal ist mir im Strickcafédie Frieda Fuchs aufgefallen. Sie färbt ganz nach meinem Geschmack. Salbei würde bestens in meine Garderobe passen 🙂

    Antworten
  8. Sabine

    Ich liebe handgefärbte Wolle. Von Malabrigo habe ich schon unterschiedliche Qualitäten ausprobiert und immer sehr gute Erfahrungen gemacht, Tosh kenne ich weniger gut (habe da bei den kräftigen Farben etwas Angst vor dem Ausbluten), und letztes Jahr habe ich die Wolle von Sidispinnt kennengelernt – schwärm!
    Als ich die Frida Fuchs in eurem Sortiment gesehen habe, habe ich natürlich sofort angefangen zu überlegen, wofür ich noch eine weitere dünne Single-Wolle gebrauchen könnte …

    Antworten
  9. Frau Kirschkernzeit

    OH! Und erst noch in GRÜN! *SCMHACHT*
    Also ich stricke wirklich am allerallerliebsten und eigentlich vor allem mit handgefärbetn Garnen. Obwohl ich so langsam auch zu den Unis finde…
    Ich mag am liebsten Madelinetosh, ganz klar und finde es soooo schade, dass es keine handgefärbten Garne in Bioqualität gibt!
    Neu stricke ich immer mit zwei Knäueln gleichzeitig, damit ich einen unauffälligen Farbverlauf bekomme; diese Mühe lohnt sich wirklich sehr!
    So, dann drück ich mir jetzt mal die Daumen 😉

    Antworten
  10. Beatrice Urwyler

    Handgefärbte Wolle ist immer etwas Spezielles und ich liebe es mir dafür die Zeit zu nehmen um ein passendes Projekt auszusuchen.

    Antworten
  11. Liz El

    Handgefärbte Wolle finde ich ganz toll für kleine Projekte. So wird jedes Stück individuell. Die Farbe die ihr heute ausgewählt habt ist ausgesprochen schön, die Wolle von Frida Fuchs kannte ich bis jetzt nicht.

    Antworten
  12. Anna

    Ich verstricke im Moment das erste mal die Malarbingo Socks. Bis jetzt gefällt sie mir sehr gut und ich bin gespannt wie es nach dem Waschen aussieht 😊

    Antworten
  13. Franzi

    Ich liebe hangefärbte Wolle (zB auch von Spinnwebstube, Wool of Fame und Hedgehog Fibres)… allerdings kommt es für mich dann auf noch stärker auf Farbkombinationen und Modell an.
    Ich bevorzuge dabei die sog. Semi-Solids 🙂 und da passt Frida Fuchs wunderbar dazu…

    Antworten
  14. Hanna

    Durch die Handfärbung wird das Stück einmaliger und auch lebendiger, ein Tuch in der Farbe Salbei um den Hals, dazu ein Salbeibonbon im Mund – da kann jegliches Halsweh direkt abhauen 😉

    Antworten
  15. Annina

    Ich hab schon mit Wolle von Madeline Tosh und Malabrigo gestrickt und es macht einfach Spass, ernn die Farben etwas spezieller sind.

    Antworten
  16. ela

    Madelinetosh, meine erste grosse handgefärbte Woll-Liebe, auch Malabrigo mag ich sehr – Frieda Fuchs lacht mich schon länger an – diesen wunderbaren grünen Strang würd ich zu gerne zu einem kleinen Baby-Projekt verstricken 🙂 herzlichst, Ela

    Antworten
  17. Imke

    Ich liebe handgefärbte Wolle, am liebsten Ton in Ton.
    Momentan habe ich ein Tuch aus handgesponnener und handgefärbter Seiden-Merinowolle in Arbeit und freue mich schon darauf, wenn es endlich fertig ist.
    LG Imke

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *