Adventskalender, 14. Türchen

Die kleinen Unicorn-Tails sind verlost und gehen an:

gewinn-13
Bestätigst du uns nochmal kurz deine Farbwahl, dann schicken wir das Paket auf die Reise zu dir!

Der Gewinn hinter dem 14. Türchen ist auch schön farbig und ganz neu bei uns eingetroffen. Die Bobbels aus 100% Merinowolle bestehen anders als die Freia-Verlaufsgarne aus mehreren unverzwirnten Fäden. Für den Farbverlauf werden die Fäden aneinander geknüpft, die Knötchen sind aber im Strickstück nicht sichtbar.
kalender-14
Die Knäuel wiegen 200g und lassen sich mit 700m Lauflänge zu einem ordentlich grossen Tuch verarbeiten. Empfohlene Nadelstärke ist je nach gewünschtem Effekt 2-4mm. Mich schüchtern solche grossen Projekte mit dünnen Nadeln ja immer etwas ein. Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr schon mal einen solchen Knäuel verstrickt? Oder strickt ihr sonst gerne grosse Tücher aus dünnen Garnen?  Schreibt bis morgen Mittag einen Kommentar und nehmt an der Verlosung teil.

Es gilt wieder: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und am folgenden Tag von uns im Blog veröffentlicht. Er muss sich innerhalb von 3 Tagen bei uns melden. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

FacebookPinterestEmailShare

79 Gedanken zu „Adventskalender, 14. Türchen

  1. Lisa Haudenschild

    Ja, bei grossen Projekten starte ich immer mit viel Elan bis ich dann das Gefühl habe, es dauert noch viiieel zu lange. Ich muss mich wirklich noch etwas in Geduld über 🙂
    Dieses Garn kenne ich noch nicht, ich würde mich aber sehr freuen es auszuprobieren!

  2. Bea

    Mich schreckt es her nicht ab, da ich das Stricken genauso sehr geniesse wie das Tragen des fertigen Strickstückes. Meine grössten Lacetücher waren bislang Nordnordwest aus Malabrigo Lace und eine Sandbank aus MerinoLace-Wolle. Für beide habe ich jeweils ca. 1200- 1500 m Lacegarn verstrickt, da ziehen sich die letzten Runden aussen herum halt schon ein wenig. Dafür gibt es ein herrlich weiches und vor allem leichtes Tuch. Ich bin sehr gespannt darauf, wie ein fertige Tuch aus einem Bobbels ausschaut – und das beste ist – keine Fäden vernähen ausser am Anfang und am Ende 🙂

  3. Judith Pape

    Oh, so ein schönes Verlaufs-Bobbelchen!
    Ich habe schon zahlreiche gefachte Verlaufsbobbel verstrickt. Ich liebe diese Garne. Und aus Merinowolle gibt das ein ganz kuscheliges Tuch!

  4. Hanna Spirgi

    bis zum heutigen Tag habe ich noch nie einen solch grossen Knäuel verstrickt. Aber damit währe ja das lästige Faden versäubern hinfällig.

  5. Waltraud Deplazes

    Ich liebe diese Farbverläufe…da könnte ich glatt alle nehmen…weil ich nämlich noch nicht weiss, welche mir am besten gefällt

  6. Susanne

    Das ist ja eine schöne Wolle, und ich stricke gerne mit dünneren Garnen und entsprechend dünneren Nadeln. Einen solch grossen Knäuel hatte ich aber noch nie in Arbeit. Das wäre wirklich was für mich🤗

  7. Jeannine

    Ich habe mur vor kurzem einen Moebiusschal aus eibem Bobbel gestrickt. Mich haben die dünnen Nadeon auch etwas angeschreckt, aber dank dem Farbverlauf sieht man ja auch den Fortschritt eher, als bei Uni farbenem Gärn. Und das Resultat am Ende ist Belohnung genug fürs durchhalten 🙂

  8. Christine K.

    Ja hier ist ein Bobbel Fan! Hab schon mehrere Tücher gehäkelt mit Nadel 3.5. Gerade bin ich an einer Kreisjacke dran mit Nadel 3 und brauche dazu 2 Bobbel…. (Hatte die ganze Jacke schon mal fertig gearbeitet und alles wieder aufgetrennt weil es mir nicht gefallen hat) 😶

  9. Jeannine

    Ich habe mir vor kurzem einen Moebiusschal aus einem Bobbel gestrickt. Mich haben die dünnen Nadeln auch etwas abgeschreckt, aber dank dem Farbverlauf sieht man ja auch den Fortschritt eher, als bei uni farbenem Garn. Und das Resultat am Ende ist Belohnung genug fürs Durchhalten 🙂

  10. Hanna

    für lange dunkle Wintertage oder Zugfahrstunden sind “Dünnnadelprojekte” find ich genau richtig – und durch einen Farbverlauf bleibt spannend 🙂

  11. Lea Gmür

    Oh wow, die Farbkombination ist ja wunderschön!
    Mich schrecken grosse Projekte auf dünnen Nadeln auch sehr ab.
    Habe mich jetzt aber grad getraut und aktuell ein Schultertuch aus Drops Lace für mein Grosi auf den Dünnen Nadeln❤️.

  12. blumenstern

    Diese Art von unverzwirntem Farbverlaufsgarn kenne ich noch nicht. Ich bin eigentlich Grossprojekten mit dünnem Garn auch eher abgeneigt. Aber warum nicht einmal etwas Neues probieren? Zudem könnte damit ja auch ein ganz einfaches Tuch wie z.B. das Heidekraut von mandelkernchen (http://mandelkernchen.blogspot.ch/2016/01/heidekraut.html) gestrickt werden. Das wäre ein ideales Projekt zum nebenher TV schauen.

  13. Caro

    Heute habe ich den abgebildeten Knäuel im Shop entdeckt und ich war begeistert von der Farbzusammenstellung. Bei meinem bisher grössten Laceprojekt verarbeitete ich ca. 800m Wolle. Es war erstaunlich kurzweilig – vielleicht, weils ein Geschenk wurde?

  14. Heide

    Bisher habe ich es noch nie gewagt – aber jetzt habe ich so ein tolles Lace-Dreieckstuch gesehen -das werde ich machen und mit der Wolle aus dem heutigen Tuerchen – himmlisch

  15. Iris

    Ich liebe es mit feiner Wolle zu stricken. Ich finde, es ist weniger anstrengend als mit dicker Wolle. Und man kann das Stricken länger geniessen, da man nicht so schnell fertig wird 😃
    Grüässli Iris

  16. Denise

    Diese Bobbels kenne ich (noch) nicht. Bei Projekten mit dünnen Nadeln habe ich immer noch zusätzlich eine Arbeit mit dicken Nadeln oder/und eine Sockenlismete damit ich abwechseln kann- schon den Fingern zuliebe.

  17. Mirta

    Nein bis jetzt kenne ich die Bobbels noch nicht. Sieht nach sehr schönen Farbverlaufen aus. Grosse Tücher habe ich aber schon mehrfach gemacht.

  18. Tatjana

    Ich habe mir schon einmal ein Lace-Tuch gestrickt, das aber eher etwas schmal ausgefallen ist. An ein grösseres Projekt mit solch feiner Wolle habe ich mich bis jetzt noch nicht gewagt, aber vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür.

    1. Jacqueline

      ohhhh!..wie schön!….ich habe aus solchem Garn schon etliche Möbiusschals und Tücher gestrickt….bin schon fast süchtig danach….habe auch überhaupt kein Problem mit dünnen Nadeln zu stricken,im Gegenteil…..

  19. Claudia

    Ich stricke am Liebsten mit Nd.2.5-3.5 und egal was Tuch, Tunika oder Jacke. So einen schönen Bobbel habe ich noch nicht verstrickt, meine muss ich erst einen Moment haben, begucken, streicheln…

  20. Bernadette

    Wow, schwarz-petrol gefällt mir am besten. Ich mag die Abwechslung. Nach einem Dünn-Nadelprojekt stricke ich einfach gerne wieder etwas grobes. 🙂

  21. Beatrice Urwyler

    Mit solchem Garn habe ich noch nie gestrickt. Könnte auch ein Häkelprojekt werden. Dank des schönen Farbverlaufs auch nicht allzu anstrengend.

  22. Elisabeth Hunziker

    Ich stricke nur noch mit feiner Wolle.
    Die Hände schmerzen weniger,und es gibt wunderbar leichte und doch warme Tücher oder Schals.
    Die Bobbels sind perfekt dafür,und haben wunderschöne Farben.

  23. Anna

    So ein Bobbel hab ich noch nie verstrickt, ich stricke ziemlich fest und nehme in der Regel eher eine Nummer grösser, also so ein wunderbares Tuch mit Farbverläufe würde ich natürlich sehr gerne Stricken 😊

  24. Clo

    J’adore ces laines ” gradient ” et ai déjà tricoté 3 châles avec ce type de laine .

    Celle-çi et les teintes offertes sont juste magnifiques ♥

  25. Hentz Judith

    Feines Garn ist bei mir kein Hindernis Lace-Tücher werden ja nicht so engmaschig gestrickt und fangen mit wenig Maschen an (mit Nadel 3- 3.5) ; man kommt gut vorwärts und ist auch neugierig, wie das aussehen wird; ist das Material schön weich bin ich erst recht motiviert, die Kuschelfläche eiligst zu vergrössern.
    Mein erstes Laceprojekt war ein Ahornblatt,mit Schoppel 6 Karat.Es stimmt schon ,dass man bei einer gewissen Grösse für eine Reihe gut 10Minuten braucht , aber das ist bei einer spannenden Sendung oder einem Hörspiel gut zu schaffen. Eine schöne Souvenir bleibt : die Erinnerung an Gehörtes und Gesehenes wird eingestrickt.
    Es gibt Projekte,wo ich heute noch weiss,was für Filme ich dazu gesehen habe.Das gilt auch für Orte
    und Stimmungen.
    Ich könnte mir so ein filigranes ,luftiges Tuch sehr gut vorstellen. Farbe : ich tippe spontan auf Petrol- Schwarz, wäre aber auch schön in Orange -Rot. Boo Knits hat wunderschöne Kunstwerke an Lace- Tüchern http://www.ravelry.com/patterns library/sacred-spirit

  26. Marion

    Je suis curieuse de voir ce que donne ce fil une fois tricoté… Décidément, ce calendrier de l’avent donne plein d’idées et d’envies sympas, merci!

  27. eva steinmann

    Ich habe auch schon Bobbels verstrickt, die waren aber aus Baumwolle.
    Aber eigentlich verstricke ich lieber Wolle oder Seide.
    Bobbels verstricken finde ich toll und gar nicht langweilig. Die Knötchen sind überhaupt nicht sichtbar.
    Ich würde sehr gerne mal einen Bobbel aus Merino verstricken und die Farbauswahl ist toll.
    Ich stricke sehr gerne grosse Projekte, aber es muss unbedingt ein spannendes und abwechslungsreiches Muster sein, sonst komme ich nicht voran.

  28. Liselotte

    Nur ein Bobbel mit grosser Lauflänge ist ideal für unterwegs. Du kannst stricken soviel du magst, und brauchst keine Extratasche mit Reservewolle.

  29. strickvee

    Ich stricke sehr gerne mit dünnen Nadeln. In unseren Hausbootferien auf der Müritzer Seenplatte habe ich ein Bobbel aus Baumwolle verstrickt und bei jedem Farbwechsel auch einen Musterwechsel gemacht. Das Tuch ist wunderschön geworden und trägt die Landschaft, die Stimmung, die ganze Atmosphäre unserer Ferienwoche in sich. Gerne würde ich in unseren Schneeferien im Engadin einen Wollbobbel rot-orange verstricken und damit die Einzigartigkeit dieser Seenlandschaft mit nach Hause nehmen.

  30. Verena

    oh, da sehe ich einen Loop vor mir – im Spralmuster oder eher ein Perlmuster? Das ideale Projekt für den Urlaub – Regenwetter willkommen!

  31. Rosmarie

    So einen Knäuel habe ich noch nicht verstrickt. Ich habe aber schon mehrere Tücher mit Lace-Wolle gestrickt. Würde mich riesig über den Farbverlauf-Knäuel freuen 😉

  32. Maya

    Ich liebe Wolle mit Farbverlauf. So bleibe ich auch an grossen Projekten dran weil es mich immer Wunder nimmt wie die Farbe weitergeht. Bobbels habe ich noch nie verstrickt, es würde mich aber “glusten” die mal kennen zu lernen und zu verstricken.

  33. Liz El

    Ich liebe die Abwechslung. Nach einem kleinen Projekt kommt ein grosses, nach feiner Wolle eine grobe…
    Wenn mich die Wolle und das Projekt anspricht geht das wie von selbst. Petrol-schwarz wäre genau meine Farbe für ein tolles Tuch.

  34. Rita

    Genau mein Ding! Ich liebe solche Garne, da ich gerne grosse Tücher häkle und nun auch das Lacestricken entdeckt habe. Da ich es meinst möglichst bunt mag, würde ich mich über so ein Knäuel besonders freuen!
    Warten wir’s ab;)
    Hezlich, Rita

  35. Barbara

    Ich finde dünne Wolle angenehmer zum verstricken und auch das Maschenbild gefällt mir besser. Aber es braucht dafür auch mehr ‘Spucke’ zum Durchhalten. Und das Vernähen fällt weg? Um so besser!

  36. Ursula

    Bei so wunderschönen Farbverlaufen bleibt auch ein Projekt mit dünnen Nadeln stets spannend! Und man kann sich länger auf das Resultat freuen… Vorfreude ist bekanntlich die grösste Freude:)

  37. Dusanka

    J’ai tricoté plusieurs châles en dentelle (700-800m/100m). Le dernier est le Percy Shawl. Le projet le plus audacieux que j’ai commencé au début de cette année et pas encore terminé, est le Shetland Stars Shawl en cobweb de Jamieson & Smith (1600 m/100 g).
    Je ne connais pas les Bobbels!

  38. Rosy

    Neben anderen Projekten habe ich immer ein grosses Lace-Tuch auf den Nadeln. Das kann ich auch mal zur Seite legen und später mit neuen Elan weiterstricken. Ueber einen “Bobbel” würde ich mich riesig freuen, das passende Projekt (Muster) ist auch schon parat. Vielleicht habe ich ja Glück…..

  39. Karin

    Ich liebe grosse Projekte, wobei 700m eigentlich nicht gross ist. Ich kenne nur das Farbverlaufsgarn von 1000 Farbenspiele, dass aber 50% Synthetisch und50% Baumwolle ist. Super, dass es das jetzt auch in Wolle gibt.Mir gefällt ja dass schwarz-petrol am besten.

  40. Bettina

    Ich liebe es mit dünnen Nadeln zu stricken. Die liegen viel besser in den Händen als die Dicken. Bei Lace-Tüchern fällt auch der Passform-Stress Weg. Also Spass pur!
    Die Bobbles kenne ich noch gar nicht, sieht aber wunderbar aus…

  41. Kristin Reis

    Ich mag grosse Projekte lieber. Und wenn man dann noch mit nur einem Knäul arbeiten kann, ist das ungeliebte Fadenvernähen auch nicht das Problem 😉

  42. Nicole

    Ganz ehrlich habe ich noch nie so ein Tuch gestrickt. Das wäre doch gerade der Ansporn, so ein Projekt in Angriff zu nehmen. Ich würde mich auf jeden Fall freuen!

  43. Silvia

    Ich kenne dieses Garn noch nicht, liebe es aber mit feinen Nadeln zu arbeiten. Das gibt sicher ein tolles Tuch mit den tollen Farbverläufen.

  44. Helen

    Ich habe vor 6 Monaten eine Decke angefangen zu häkeln, welches aus 10cm x 10cm Quadraten zusammengesetzt wird, wobei jedes Quadrat aus drei verschiedene Garne mit drei verschiedenen Farben gearbeitet wird. Das bedeutet, dass ich pro Quadrat 6 Fadenenden versorgen tue – bis jetzt habe ich ungefähr 45 Quadrate verarbeitet und aneinander gefügt…die Hälfte der Decke ist somit verarbeitet. Dieses Projekt ist schön, aber sehr aufwendig und ich arbeite jede Woche ein bisschen daran. Ein Dickeres Garn ließe sich sicher schneller zu einer Decke verarbeiten. Und müssen es echt 3 verschiedene Farben sein? Dieses Bobbel wäre sicher dankbarer zu verarbeiten – der Farbverlauf steckt ja schon im Garn 😉 Die Farben sind wunderschön!

  45. Matz

    Oh ja gerne! Ich liebe Lace-Projekte. Vor allem die Verwandlung vom hässlichen Entlein vor dem Spannen zum Schwan nachher.
    Zwei Regrowth- (mit Kid Silk und der zweite mit Alpaka Silk) und ein weiterer Lace-Schal (Lace Garn von grosser Kone) sind mir schon von den Nadeln gehüpft. Ein weiteres mit Farbverlauf wäre schon was… 😉

  46. Annette

    Ich stricke gerne mit dünnen Nadeln und mit Farbverlaufswolle, kenne die Bobbels aber noch nicht. Macht sicher Spass, und erst noch wenig Fäden zum Vernähen.

  47. Sara Elena

    Que cette laine est belle !!!! J’aime beaucoup tricoté ou crocheter des fils fins. Et ce fil irait super bien avec le modèle spring dream de poétic crochet… ☺️☺️☺️☺️

  48. Carmen

    Oh wie gerne wäre ich die Gewinnerin. Da ich Strickanfängerin bin, würde ich den Knäuel meiner Mutter schenken und mir ein schönes Tuch stricken lassen.

  49. Carolin

    Solche Farbverläufe finde ich klasse, weil Muster gut zur Geltung kommen und das Tuch trotzdem farbig ist. Das bringt Abwechslung beim Stricken und meistens kann ich dann gar nicht aufhören weil ich unbedingt die nächste Farbe sehen möchte.
    Diese Bobbels kenne ich (noch) nicht.

  50. suzynette

    Je préfère la laine plus épaisse pour tricoter… ça monte plus vite! Mais un châle en lace pourquoi pas? Merci en tout cas!

  51. Michel

    Ich liebe so verlauf Wolle..Habe noch nie so ein Bobbel verstrickt! Wäre mal etwas neues 😍verstricke sonst immer dicke Wolle🤔

  52. Regula

    Bobbel, lustiger Name….klar zum verstricken eine riesen Arbeit… aber wenn das Tuch fertig ist,reine Freude…😊

  53. Mia

    Also, ich stricke eigentlich gerne so grosse, luftige Tücher. Die Garne, die ich dafür nehme, haben meist so um die 800m Lauflänge.
    Für meine Hochzeit im Juli hab ich mir beispielsweise ein estnisches Lace-Tuch gestrickt, das ich zum Hochzeitskleid getragen habe, aus selbstgefärbtem und -gesponnenem Garn, hier ist es zu sehen: http://mias-werkstatt.ch/tadaa/
    Mit gefachtem Garn hab ich allerdings noch nie gearbeitet, das würd ich aber sehr gerne einmal ausprobieren.

  54. Nadine

    Habe eben das Seashell Tuch gestrickt, und das war doch sehr langwierig und bisweilen auch mühsam. Aber das Resultat, wunderbar! Da hat sich das durchbeissen gelohnt.

  55. Jacqueline

    ……Ohhhhh,soooo schön!….ich habe aus den Bobbels schon Möbiusschals und Tücher gestrickt….ich liebe es mit dünnen Nadeln zu stricken,es macht mir gar keine Mühe,im Gegenteil…..Lacestricken ist einfach toll!

  56. Lis

    Bisher hatte ich noch nie ein grosses Projekt (bin noch Anfängerin), aber ich möchte bald so was in Angriff nehmen.

  57. Corinne

    …und wieder ein wunderschöner knäuel…..da ist frau gleich wieder im farbrausch….einen solchen knäuel habe ich noch nie verstrickt……geduld ist gefragt und das haben wir doch alle….adventliche grüsse corinne

  58. Kalbermatten Edith

    Ich liebe Tücher ,stricke sie normalerweise mit Babymerino oder mit Madelinetosh. So ein Regenbogenknäuel würd ich gerne mal ausprobieren , tolle Farben 😍

  59. mireille

    C’est toujours un grand plaisir de decouvrir de nouvelles laines sur strikcafe meilleures salutations ensoleillees du valais😊

  60. Esther Singer

    Im Gegenteil! Ich freue mich immer auf ein grosses Schal-Projekt und habe auch schon zweimal Farbverlaufs-Bobbel verstrickt. Die Tücher werden wunderschön!
    Ich würde mich sehr über einen Merino-Bobbel von Wooly Hugs freuen. Vielleicht hat Veronika Hug ja auch ein schönes Strickmuster dazu?

Kommentare sind geschlossen.