Kategorie-Archiv: Uncategorized

Liberty of London

Meine Reise nach London ist mittlerweile schon wieder mehr als eine Woche her, aber ich zehre im manchmal stressigen Alltag immer noch von den schönen Erinnerungen – ganz besonders natürlich, wenn ich mir die vielen Fotos anschaue, die wir gemacht haben. Leider nur mit unseren Handy-Kameras, daher lässt die Qualität etwas zu wünschen übrig. Trotzdem möchte ich euch ein paar Bilder aus dem Kaufhaus “Liberty” zeigen – das war eines meiner Highlights in London:

Liberty 1 Liberty 2

Liberty 3

Liberty 5 Liberty 6

Sehr zu empfehlen ist das Liberty-Café: Wir haben mittags dort gegessen, ich habe mir aber sagen lassen, dass der Afternoon Tea auch ganz toll sein soll. Das haben wir für unseren nächsten London-Trip schon fest eingeplant!

Liberty Café

Übrigens: Zufällgerweise ist etwa gleichzeitig mit meiner Reise nach London eine schon länger erwartete Lieferung an Liberty-Stoffen bei uns eingetroffen! Ihr findet eine kleine Auswahl im Shop, in ein paar Wochen erwarten wir dann nochmal Nachschub.

Adelajda Phoebe B Emilias B

H+H Cologne 2014

Köln 2014

Der Besuch der Messe in Köln ist für uns jedes Jahr ein Highlight! Auf der langen Zugfahrt lässt es sich wunderbar stricken (und dabei kann man dann gaaaanz entspannt über Verspätungen und andere Pannen der DB hinwegsehen) und wir geniessen neben dem Besuch der Messe auch kleine Shoppingtouren, zuckersüsse Torten und gediegene Abendessen.

H+H 5
Die Messe haben wir mit dem festen Vorsatz besucht, uns von keinen neuen Lieferanten und Produkten verführen zu lassen – was natürlich nicht ganz geklappt hat! Zunächst aber haben wir an den Ständen von Malabrigo, Geilsk, BC Garn, LANG Yarns und Coats nach bekannten Gesichtern gesucht und nach Neuheiten Ausschau gehalten. Bei LANG waren wir zunächst ziemlich entsetzt über die neuen Fancy-Garne, an deren Erfolg wir noch nicht so recht glauben. Dann haben uns aber die wunderschönen, schlichten Modelle, die es im kommenden Winter (ja! wir sprechen schon vom Winter 2014/15!) auch noch geben wird, wieder etwas versöhnt.H+H 1

Die Neuheiten von Rowan kannten wir schon (unter anderem wird es ein tolles Chenille-Garn geben! Nachdem die Neonfarben den Weg aus den 80-er Jahren zurück zu uns gefunden haben, ist das wohl der nächste Trend?) , wollten uns den Stand aber natürlich doch nicht entgehen lassen. Der Stand von Coats war auch dieses Jahr wieder sehr aufwändig gestaltet – mit englischen Nebenllandschaften für die Rowan Modelle sowie fliegenden Wollknäueln und Socken:

 

H+H 3

H+H 2Ganz besonders gefreut hatten wir uns auf den Besuch des Standes von Madelinetosh (die zum ersten Mal an der H+H waren) . Als wir den Stand dann endlich gefunden hatten, waren wir aber ziemlich enttäuscht.  Schade, dass diese wunderschöne Wolle nicht gebührend präsentiert wurde, sondern an einem Stand mit unsäglichen Klebern und ganz viel Neonfarben gar nicht richtig zur Geltung kam. Trotzdem wars schön, mal alle Farben live zu betrachten zu können. Und eine neue, dicke Qualität gibts – die wird ab Herbst auch bei uns erhältlich sein.

H+H 4

Bevor wir die Messe am Freitagabend ziemlich erschöpft verlassen haben, haben wir dann noch einen kleinen Stand entdeckt, der uns wirklich begeistert hat – dazu bald mehr!

 

 

Happy New Year!

 

VorsaetzeIch kann es nicht lassen und erstelle zu jedem Jahreswechsel wieder eine kleine List mit Dingen, die ich im neuen Jahr besser machen möchte. Auf meiner Liste für 2014 stehen Klassiker wie “mehr Sport treiben” (es gab Zeiten, da ging ich fast jeden Tag Joggen –  im Moment schleppe ich mich mit Mühe und Not einmal pro Woche ins Pilates) , “weniger Schokolade essen” (sobald alle Weihnachtsschokolade vernichtet ist, fange ich damit an!)  und “früher ins Bett gehen” (leider liebe ich die späten Stunden – so ab halb zwölf werde ich richtig munter – etwas ungünstig ist, dass Klein M. die frühen Stunden liebt…). Ausserdem habe ich mir ganz fest vorgenommen, meine Strickprojekte besser zu organisieren und nie an mehr als 3 Stücken gleichzeitig zu stricken/häkeln. Zu Silvester zählte ich in meinem Strickkorb 7 angefangene Stücke (und Wolle für unzählige geplante Projekte). Ich hab mir zuerstmal diejenigen Stücke geschnappt, die schon fast fertig waren und konnte so in den letzten Tagen schon 2 UFOs in FO verwandeln! Hurra!

Mein Französisch zu verbessern ist übrigens auch einer meiner Vorsätze. Wir haben bei Strickcafé viele Kundinnen aus der französischsprachigen Schweiz und da komm ich mit meinem Schulfranzösisch doch manchmal an meine Grenzen. Wir haben zwar zum Glück eine ganz tolle Übersetzerin, aber um sie nicht ständig zu belästigen, werde ich mich selber etwas weiterbilden müssen. Und als erster Schritt – voilà – gibts zu jedem Eintrag eine kurze Zusammenfassung auf Französisch. Und sagt jetzt nicht, dass man das lieber dem Google-Translator überlassen sollte!

en bref: Nos bonnes résolutions pour la nouvelle année: d’abord terminer les projets commencés avant de commencer un nouveau projet. Et: perfectionner notre français ! 🙂