Kategorie-Archiv: Uncategorized

Unsere Lieblinge im Oktober

lieblinge-oktober

Wir sind alle leidenschaftliche Teetrinkerinnen und da treffen die neuen Sonderfarben von Rosy Green (1) mit den Namen Tee, Sahne und Marmelade natürlich voll ins Schwarze bei uns. Die sanften Rosatöne lassen sich perfekt kombinieren, z.B. für ein Drachenfels-Tuch? Dieses Tuch empfehlen wir übrigens auch gerne an etwas unerfahrenere Strickerinnen, die gerne ein erstes Tuch in Angriff nehmen wollen.
Die DROPS Cotton Merino (2) kann rund ums Jahr prima getragen werden. Wir mögen die leichte Melierung, die durch das Verspinnen der beiden uterschiedlichen Materialien zustande kommt. Martina kombiniert die Cotton Merino mit der Freia Ombré Sport für das DROPS Modell Forest Dance – der Effekt ist ganz toll!
Wenn ich mit dem Strickzeug unterwegs bin, hab ich stets eine kleine Schere dabei – um die war ich dann auch schon des Öfteren froh, wenn etwas anderes als ein Wollfaden durchgeschnitten werden musste… ein netter kleiner Begleiter ist z.B. die Goldmarie -Schere von Addi (3).
Die Cashsoft von LANG Yarns ist eine MIschung aus 50% recyceltem Cashmere und 50% Merinowolle und dadurch etwas rustikaler als reine Cashmerewolle. Uns überzeugt das Konzept eines zweiten Lebens für abgelegt Cashmerestücke, die farblich sortiert so aufgearbeitet werden, dass die Fasern neu versponnen werden können. Einen schlichten Pullover aus Cashsoft gibts bei LANG (aus dem FAM 238), ich könnte mir aber auch eine Barley-Mütze oder ein wärmendes Tuch wie den Lonely Tree Shawl gut daraus vorstellen.

 

 

Merken

Merken

Adventskalender – 22. Türchen

Wir haben eine Gewinnerin! Mit einer Idee, die mir auch schon gekommen ist! Allerdings nicht mehr mit täglichen, sondern eher mit monatlichen Verlosungen… Wir werden uns etwas überlegen und im Januar kanns dann losgehen!

Gewinner 22

Wer vor Weihnachten noch das eine oder andere Geschenk stricken möchte (so wie ich), der muss die Nadeln ganz schön schnell klappern lassen oder aber zu richtig dicker Wolle greifen. So wie die ASAP von Madelinetosh, die sich hinter dem heutigen Türchen verbirgt. Die Farbe Composition Book Grey ist ein richtig schönes Grau mit einem leichten Violettstich – nicht zu auffällig aber auch keineswegs langeweilig…

Tuerchen 22

Da die Zeit des Adventskalenders nun bald vorbei sein wird, möchten wir heute von euch wissen, was ihr in Zunkunft gerne im Blog lesen würden.  Um an der Verlosung der Madelinetosh-Wolle teilzunehmen, hinterlasst bis morgen um 22 Uhr (vorher feiert die Glücksfee die erste Runde Weihnachten) hier im Blog.

Es gilt wieder: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und am folgenden Tag von uns im Blog veröffentlicht. Er muss sich innerhalb von 3 Tagen bei uns melden. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Adventskalender – 21. Türchen

Die Gewinnerin wurde ausgelost! Und: jeder hat das Glück irgendwann mal auf seiner Seite! 🙂
Übrigens wirds die Beutel bald auch bei uns zu kaufen geben…

Gewinner 21

 

Hinter dem heutigen Türchen steckt ein superpraktischer Projektbeutel in dem man sein Strickzeug allzeit stilvoll mit sich herumtragen kann. Er wurde von einer ganz tollen Näherin aus einem hochwertigen japanischen Stoff genäht, ist gefüttert und hat innen ein kleines extra Fächlein. Auf dem Bild nicht gut zu erkennen ist das Label auf dem in goldener Schrift steht “Knit fast, die warm”. Ich bin selber auch glückliche Besitzerin eines solchen Beutels und möchte ihn auf keinen Fall missen!

Tuerchen 21

Um an der Verlosung teilzunehmen, hinterlasst bis morgen um 17 Uhr einen Kommentar zu diesem Beitrag. Wir würden gerne von euch wissen, wie ihr euer Strickzeug mit euch herumtragt und ob ihr immer ein extra Projekt für unterwegs in Arbeit habt.

Es gilt wieder: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und am folgenden Tag von uns im Blog veröffentlicht. Er muss sich innerhalb von 3 Tagen bei uns melden. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Adventskalender – 13. Türchen

Das Buch ist verlost und macht sich auf die Reise, sobald sich die Gewinnerin bei uns gemeldet hat:

Gewinner 13

Träumt ihr auch insgeheim noch von weissen Weihnachten? Die Chancen dafür stehen ja auch dieses Jahr wohl eher schlecht. Aber wenn das Wetter nicht mitspielt, gibt es zum Glück noch andere Mittel und Wege ums sich mit ein bisschen Schneegestöber zu umgeben. Und der Gewinn hinter dem heutigen Türchen, wird euch auf jeden Fall dabei behilflich sein!

Tuerchen 13

Dem Buch werden wir noch einen Knäuel weisse Baumwolle sowie eine passende Häkelnadel beilegen, damit ihr sofort loslegen und euch bis zum 24.12. noch locker einen Schneesturm häkeln könnt.
Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt uns doch, welches Garn ihr am liebsten verhäkelt.
Ihr könnt bis morgen um 17 Uhr einen Kommentar zu diesem Türchen hinterlassen.

Es gilt wieder: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und am folgenden Tag von uns im Blog veröffentlicht. Er muss sich innerhalb von 3 Tagen bei uns melden. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Adventskalender – 5. Türchen

Dieses Mal hat der Zufallsgenerator den allerersten Kommentar ausgewählt:

Gewinner 5

Bitte melde dich bei uns, damit sich der Knäuel auf die Reise zu dir machen kann!

Aufgrund des schlechten Lichts zu später Abendstunde kann der Gewinn hinter dem heutigen Türchen sich leider nicht in seiner vollen Pracht präsentieren. Also müsst ihr uns einfach glauben: dieser Knäuel Mille Colori Socks & Lace Luxe von LANG Yarns glitzert wirklich ganz wunderschön – nicht nur unsere Eisprinzessinverrückten kleinen Mädchen lieben diese Farbe, auch wir grössenen Mädchen finden die Wolle zauberhaft.

Tuerchen 5

Ich könnte mir wunderbar ein kleines, schlichtes Dreieckstuch aus dieser Wolle vorstellen. Und was seht ihr vor euch?
Ihr könnt bis morgen um 16 Uhr einen Kommentar zu diesem Türchen hinterlassen.

 

Es gilt wieder: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird am folgenden Tag von uns im Blog veröffentlicht und muss sich innerhalb von 3 Tagen bei uns melden. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

H+H Köln 2015 – Geilsk

In diesem Jahr gehörten diejenigen Stände, die uns am besten gefallen haben, alten Bekannten bzw. Herstellern, deren Wolle bei uns im Shop schon zu finden ist. Der Stand von Geilsk zum Beispiel überzeugte uns mit tollen Modellen, wie dem niedlichen Katzenpullover für Kinder und den beiden schönen Strickkleidern für kleine und vor allem auch grosse Mädchen:

H+H 9 H+H 10

H+H 11 H+H 12

Das grau-schwarz gestreifte Kleid gab es auch noch in einer bunteren Variante zu sehen, die etwas verspielter wirkte aber nicht weniger schön war. Das Besondere an diesem Kleid ist die Tasche, mit der man einen schönen Kontrast zu den Streifen setzen kann. Beim schlichte rote Kleid aus Tweed hat uns vor allem die Rückenansicht (links) sehr gut gefallen. Solche kleinen Details machen ein schlichtes Modell zu einem speziellen Stück.

Von GEilsk gibt es übrigens inzwischen 4 verschiedene Qualitäten, 2 davon sind bei uns im Shop zu finden. Zusätzlich zur Tynd Uld und Bomuld og Uld gibt es noch den Geilsk Tweed und die Hanf/Wolle-Mischung Hamp og Uld.

H+H 13

Post aus Texas – Madelinetosh

Von der Wolle von Madelinetosh geht ein ganz besonderer Zauber aus, dem wir ganz und gar verfallen sind. Brilliante Farben, harmonische Farbverläufe und ein Faden, mit dem das Stricken (fast) wie von alleine geht, sorgen dafür, dass man immer wieder zu den Madelinetosh Qualitäten zurückkehrt, wenn man sie einmal verstrickt hat.

Madelinetosh September 6       Madelinetosh September

Leider sind wir mit unserer Liebe zu Madelinetosh nicht alleine und daher müssen wir als Händler richtig lange auf die ersehnte Lieferung aus Texas warten. Umso schöner ist dann aber der Moment, wenn die Kisten mit den bunten Wollsträngen vor uns liegen. Dieses Mal steckten in den 8 grossen Kisten viele Farben der Tosh DK, Tosh Merino light und Tosh Sock. Zum ersten Mal bestellt, hatten wir die beiden “chunky”-Qualitäten ASAP und Home.

Madelinetosh September 2

Wenns mal wirklich schnell gehen muss, ist ASAP auf jeden Fall die richtige Wahl! Nadelstärke 9-12mm (wie empfohlen, ich hab mit 8mm gestrickt) mag nicht jedermanns Sache sein, aber schnell voran kommt man damit auf jeden Fall. ASAP ist eine fluffig weiche single-ply Wolle und eignet sich vor allem für Accesoires wie Cowls und Mützen, bei Ravelry findet man einige Ideen. Ich hab aus ASAP in der Farbe Composition Book Grey (eine meiner Lieblingsfarben!) das Modell The Vermonter gestrickt – ging ruckzuck und sitzt gut. Jetzt fehlt nur noch ein Bommel oben drauf.

ASAP 1

ASAP

Etwas dünner als ASAP ist die Qualität Home, die es ganz im Sortiment von Madelinetosh gibt. Man muss also ein ganz kleines Bisschen mehr Zeit investieren um einen warmen Schal oder eine dicke Mütze zu stricken – aber schnell gehts auch mit Nadel 6-8mm!  Auch für Home findet man Inspiration bei Ravelry.

Madelinetosh September 3

 

 

 

 

 

 

Liberty of London

Meine Reise nach London ist mittlerweile schon wieder mehr als eine Woche her, aber ich zehre im manchmal stressigen Alltag immer noch von den schönen Erinnerungen – ganz besonders natürlich, wenn ich mir die vielen Fotos anschaue, die wir gemacht haben. Leider nur mit unseren Handy-Kameras, daher lässt die Qualität etwas zu wünschen übrig. Trotzdem möchte ich euch ein paar Bilder aus dem Kaufhaus “Liberty” zeigen – das war eines meiner Highlights in London:

Liberty 1 Liberty 2

Liberty 3

Liberty 5 Liberty 6

Sehr zu empfehlen ist das Liberty-Café: Wir haben mittags dort gegessen, ich habe mir aber sagen lassen, dass der Afternoon Tea auch ganz toll sein soll. Das haben wir für unseren nächsten London-Trip schon fest eingeplant!

Liberty Café

Übrigens: Zufällgerweise ist etwa gleichzeitig mit meiner Reise nach London eine schon länger erwartete Lieferung an Liberty-Stoffen bei uns eingetroffen! Ihr findet eine kleine Auswahl im Shop, in ein paar Wochen erwarten wir dann nochmal Nachschub.

Adelajda Phoebe B Emilias B

H+H Cologne 2014

Köln 2014

Der Besuch der Messe in Köln ist für uns jedes Jahr ein Highlight! Auf der langen Zugfahrt lässt es sich wunderbar stricken (und dabei kann man dann gaaaanz entspannt über Verspätungen und andere Pannen der DB hinwegsehen) und wir geniessen neben dem Besuch der Messe auch kleine Shoppingtouren, zuckersüsse Torten und gediegene Abendessen.

H+H 5
Die Messe haben wir mit dem festen Vorsatz besucht, uns von keinen neuen Lieferanten und Produkten verführen zu lassen – was natürlich nicht ganz geklappt hat! Zunächst aber haben wir an den Ständen von Malabrigo, Geilsk, BC Garn, LANG Yarns und Coats nach bekannten Gesichtern gesucht und nach Neuheiten Ausschau gehalten. Bei LANG waren wir zunächst ziemlich entsetzt über die neuen Fancy-Garne, an deren Erfolg wir noch nicht so recht glauben. Dann haben uns aber die wunderschönen, schlichten Modelle, die es im kommenden Winter (ja! wir sprechen schon vom Winter 2014/15!) auch noch geben wird, wieder etwas versöhnt.H+H 1

Die Neuheiten von Rowan kannten wir schon (unter anderem wird es ein tolles Chenille-Garn geben! Nachdem die Neonfarben den Weg aus den 80-er Jahren zurück zu uns gefunden haben, ist das wohl der nächste Trend?) , wollten uns den Stand aber natürlich doch nicht entgehen lassen. Der Stand von Coats war auch dieses Jahr wieder sehr aufwändig gestaltet – mit englischen Nebenllandschaften für die Rowan Modelle sowie fliegenden Wollknäueln und Socken:

 

H+H 3

H+H 2Ganz besonders gefreut hatten wir uns auf den Besuch des Standes von Madelinetosh (die zum ersten Mal an der H+H waren) . Als wir den Stand dann endlich gefunden hatten, waren wir aber ziemlich enttäuscht.  Schade, dass diese wunderschöne Wolle nicht gebührend präsentiert wurde, sondern an einem Stand mit unsäglichen Klebern und ganz viel Neonfarben gar nicht richtig zur Geltung kam. Trotzdem wars schön, mal alle Farben live zu betrachten zu können. Und eine neue, dicke Qualität gibts – die wird ab Herbst auch bei uns erhältlich sein.

H+H 4

Bevor wir die Messe am Freitagabend ziemlich erschöpft verlassen haben, haben wir dann noch einen kleinen Stand entdeckt, der uns wirklich begeistert hat – dazu bald mehr!

 

 

Happy New Year!

 

VorsaetzeIch kann es nicht lassen und erstelle zu jedem Jahreswechsel wieder eine kleine List mit Dingen, die ich im neuen Jahr besser machen möchte. Auf meiner Liste für 2014 stehen Klassiker wie “mehr Sport treiben” (es gab Zeiten, da ging ich fast jeden Tag Joggen –  im Moment schleppe ich mich mit Mühe und Not einmal pro Woche ins Pilates) , “weniger Schokolade essen” (sobald alle Weihnachtsschokolade vernichtet ist, fange ich damit an!)  und “früher ins Bett gehen” (leider liebe ich die späten Stunden – so ab halb zwölf werde ich richtig munter – etwas ungünstig ist, dass Klein M. die frühen Stunden liebt…). Ausserdem habe ich mir ganz fest vorgenommen, meine Strickprojekte besser zu organisieren und nie an mehr als 3 Stücken gleichzeitig zu stricken/häkeln. Zu Silvester zählte ich in meinem Strickkorb 7 angefangene Stücke (und Wolle für unzählige geplante Projekte). Ich hab mir zuerstmal diejenigen Stücke geschnappt, die schon fast fertig waren und konnte so in den letzten Tagen schon 2 UFOs in FO verwandeln! Hurra!

Mein Französisch zu verbessern ist übrigens auch einer meiner Vorsätze. Wir haben bei Strickcafé viele Kundinnen aus der französischsprachigen Schweiz und da komm ich mit meinem Schulfranzösisch doch manchmal an meine Grenzen. Wir haben zwar zum Glück eine ganz tolle Übersetzerin, aber um sie nicht ständig zu belästigen, werde ich mich selber etwas weiterbilden müssen. Und als erster Schritt – voilà – gibts zu jedem Eintrag eine kurze Zusammenfassung auf Französisch. Und sagt jetzt nicht, dass man das lieber dem Google-Translator überlassen sollte!

en bref: Nos bonnes résolutions pour la nouvelle année: d’abord terminer les projets commencés avant de commencer un nouveau projet. Et: perfectionner notre français ! 🙂