Archiv für den Autor: Anna

Knit Along unter Palmen

Lange haben wir diesem Urlaub entgegen gefiebert und Ende Januar war es endlich so weit: wir flogen nach Costa Rica, wo wir uns mit meiner lieben Freundin R. und ihrer Familie traffen, die wir schon fast zwei Jahre lang nicht mehr gesehen hatten. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass die Wiedersehensfreude riesengross war! Da R. und ich die Liebe zur Handarbeit teilen, hatten wir für die 3 Wochen an der Sonne ein gemeinsames Strickprojekt geplant: der Pullover Moroccan Nights aus der Bomuld og Uld von Geilsk sollte es werden! Nachdem wir in unserem Haus mitten im Dschungel der Karibikküste Costa Ricas angekommen waren, haben wir uns gleich ans Werk gemacht und in fast jeder freien Minute gestrickt.

Costa Rica 1

Costa Rica 2

Nur leider gab es von den freien Minuten bei vier kleinen Kindern im Gepäck, einem wunderschönen Strand mit badewarmem Wasser und unzähligen spannenden Tieren, die wir beobachten wollten, nicht allzu viele. Daher haben wir uns nicht wie geplant mit 2 fertigen Pullovern im Gepäck getrennt, sondern nur mit zwei angefangenen Strickstücken – dafür aber mit vielen schönen Erinnerungen und Fotos.

Costa Rica 3

Costa Rica 4

Costa Rica 7

Übrigens startete während meiner Ferien der diesjährige Frühlingsjäckchen Knit Along – leider hab ichs also dieses Jahr verpasst teilzunehmen, aber ich schaue gespannt zu, was die Teilnehmerinnen so stricken!

einfach gut: Fisherman’s Pullover

Dieser Pullover wurde so sehnsüchtig erwartet, dass keine Möglichkeit bestand, ihn vor dem ersten Anziehen zu waschen und in Form zu zupfen. Daher ist er hier zu sehen, wie er von den Nadeln hüpfte: ein bisschen unförmig und unregemässig- aber trotzdem irgendwie richtig schön. Fräulein N. ist zufrieden und ich somit auch. Mit dem Fisherman’s Pullover kann man wunderbar draussen im Sandkasten buddeln oder auf dem Traktor fahren (so wie es der kleinen Herr M. im Herbst oft in seinem Pullover getan hat), er sorgt für extra Wärme, wenn er beim Schlitteln unter der Skijacke getragen wird – und er passt auch hervorragend zu einem Ballett-Tänzchen mit Tutu!

Fisherman 3Fisherman 6

Fisherman 4Fisherman 5

 

Fisherman 2

Fisherman 1Anleitung: Fisherman’s Pullover von Veera Välimäki
(Gr. 8 für Fräulein N., 6 Jahre alt und eher zierlich)
Material: DROPS Nepal, Farbe 6220 (6 Knäuel)
Nadelstärke: 4,5 mm

 

 

Projekt: Ordnung

Obwohl ichs eigentlich gerne schön ordentlich und aufgeräumt hätte, in Haus und Garten, in der Küche, auf meinem Schreibtisch, im Nähzimmer und überall, versinken wir leider oft im Chaos. Weils im Alltag dann eben doch so viel Wichtigeres und Interessanteres zu tun gibt, als aufzuräumen. Aber gestern, nachdem all die Feiertage vorbei waren und der Alltagstrubel noch nicht wieder eingezogen war, hats uns gepackt und wir haben Ordnung geschafft. Nicht überall, aber da und dort. Ich hab unter anderem meine Strickkörbe in Angriff genommen, wo sich angefangene Projekte, Reste vollendeter Projekte und sonst noch so Allerlei tummelte.

Wollordnung 1 Wollordnung 2

Am Ende meiner Aufräum-Aktion waren alle meine Strickprojekte schön verstaut. Dabei handelt es sich wohlgemerkt nur um die aktuellen Projekte, was erstmal auf Eis gelegt wurde, wanderte zu meinem grossen Wollvorrat unters Dach.

Wollordnung 3

In der silbernen Schüssel lagert mein grösstes Projekt, ein Audrey Cardigan aus YAK von LANG. Daneben in Pink das Strickzeug von Fräulein N., die neuerdings mit grosser Begeisterung und völlig eigener Stricktechnik Untersetzer produziert. Ich bin sehr stolz auf sie!
Die kleinste Schachtel beherbergt Wolle (DROPS Fabel) für eine Kira, die eigentlich ein Weihnachtsgeschenk hätte werden sollen. Vielleicht in diesem Jahr! Auch das Projekt in der nächsten Schachtel hätte eigentlich schon im Herbst fertig werden sollen: es handelt sich nämlich um gestrickte Leggings für Fräulein N. Da sollte ich mich sputen, den die werden im Frühling zu warm und im nächsten Winter zu klein sein. In der letzten Schachtel schliesslich liegt Wolle für ein Projekt bereit, das ich wohl vorziehen werde, denn Fräulein N. hat ganz dringenden Bedarf an einem dicken Pullover fürs Skifahren angemeldet. Ein Fisherman’s Pullover aus DROPS Nepal solls werden, wie ihn der kleine Herr M. auch besitzt.

So viel zu den stationären Projekten. Natürlich hab ich auch noch was für unterwegs! Mein aktuelles mobiles Projekt läuft allerdings nicht so ganz zu meiner Zufriedenheit: Windschief will einfach nicht so recht auf den Kopf meines Mannes passen und ich habe schon unzählige Male geribbelt. Einen Versuch wag ich noch und wenns dann nicht passt, gehts ab unters Dach!

Wollordnung 4

Neben dem schönen, kleinen Stoffbeutel, den Martina für mich genäht hab, besitze ich seit Weihnachten auch einen gehäkelten Beutel um grössere Projekte mit auf Reisen zu nehmen:

Wollordnung 5

Den werd ich bestimmt sehr bald sehr gut gebrauchen können: Ende Januar gehts nämlich ab nach Mittelamerika, wo ich zusammen mit meiner lieben Freundin R. am Strand sitzen und stricken werde. Jawohl!

Ein ordentlich gutes neues Jahr wünsch ich euch!

 

Wenn die Dame ins Theater geht…

… dann ganz bestimmt nicht in Jeans und Turnschuhen (jedenfalls nicht die kleine Dame) – nein, da muss es schon etwas eleganter sein!
Als wir uns gestern für den Besuch im Bernhardtheater parat machten um uns den Zauberlehrling anzusehen, zog Fräulein N. ihr Weihnachtskleid vom letzten Jahr aus dem Schrank – nun hatte sie fast ein Jahr lang darauf gewartet, es endlich wieder tragen zu können und ihre Geduld war langsam aber sicher zu Ende: Dieses Kleid musste jetzt sofort angezogen werden und sollte nicht nochmal einen Monat im Schrank hängen bis zum nächsten Weihnachtsfest! Wir mussten schliesslich einsehen, dass ein Theaterbesuch entsprechender Kleidung bedarf und nahmen Fräulein N. im Glitzerkleid mit. Um im Theater nicht zu frieren, entschied sie sich für eine Jacke, die tatsächlich noch länger auf ihren Einsatz gewartet hatte als das Weihnachtskleid. Gestrickt schon vor längerer Zeit von Ulrike für Fotos für ein Strickheft, hing sie seitdem in Fräulein N.s Schrank und wartete darauf, dass die Dame hineinwachsen würde. Nun ist es endlich so weit: etwas locker sitzt die Jacke noch, aber Jacken trägt man ja eh gerade gerne oversized.

Theaterbesuch 2 Theaterbesuch 1

Anleitung: Little Emma von DROPS
Material: DROPS Alpaca und KidSilk
Die Knöpfe werden wir vermutlich noch austauschen – Sternenknöpfe oder lieber bunte Knöpfe als Farbtupfer?

Theaterbesuch 3

PS: Das Theaterstück ist sehr empfehlenswert! Und im Saal war es so heiss, dass die Jacke sofort ausgezogen wurde.

Mützenliebe

Wenn im Herbst die ersten kühlen Tage kommen und man endlich wieder Mützen tragen kann, ist bei Fräulein N. und mir die Freude immer gross – wir lieben Mützen nämlich! Und dass Fräulein N. sie so gerne trägt ( am liebsten möglichst ausgefallene Modelle) und ich sie so gerne stricke, ist eine perfekte Kombination! Die Mützenliebe geht sogar so weit, dass Fräulein N. mir für alle Mützen bereitwillig Modell gestanden ist, obwohl einige davon gar nicht ihr gehören.

Die blaue Quynn aus Rios von Malabrigo zum Beispiel gehört dem kleinen Herrn M., dem es noch ziemlich schnuppe ist, was er auf dem Kopf trägt. Da er mit einer stolzen Haarpracht gesegnet ist, passt seine Mütze auch seiner4 Jahre älteren Schwester:

QuynnAnleitung: Quynn
Material: Rios von Malabrigo

Quynn haben ich letztes Jahr das erste Mal aus Big Delight von DROPS gestrickt (hier zu sehen) und ich bin seit dem ein ganz grosser Fan dieser Mütze. Schon mehrere Quynns aus DROPS BabyAlpaca Silk (doppelt verstrickt) wurden an Neugeborene verschenkt und passten immer perfekt. Ich finde allerdings, dass die Mütze bei längeren Haaren (wie hier bei Fräulein N.) nicht ganz so gut aussieht. Ansonsten ist sie aber wirklich perfekt. Die blaue Rios war übrigens erst eine Lucky (bonnet) (zu sehen hier), ist aber leider etwas zu kurz geraten – so was mag ich gar nicht und habe kurz entschlossen geribbelt. Da mir die Mütze mit den Zöpfen aber auch richtig gut gefällt, hab ich nochmal einen Versuch gestartet und ein paar Maschen mehr angeschlagen:

LuckyAnleitung: Lucky (bonnet)
Material: Rios von Malabrigo (Farbe English Rose – ein tolles PInk!), Bommel aus Kunstfell

Bei Fräulein N. sitzt sie etwas knapp, aber auch diese Mütze ist nicht für sie bestimmt. Von ihr gewünscht und für sie gestrickt ist hingegen die Kürbismütze 2.0. Vor einiger Zeit gabs die erste Version (hier zu sehen), die mittlerweile aber etwas zu kurz geworden war.

Kürbismütze
Anleitung: DROPS Sweet Pumpkin
Material: DROPS Cotton Merino (Farben 25 rost und 11 waldgrün)

Die Belle Organic von Rowan, die ich bei der ersten Mütze verwendet habe, gibt es mittlerweile leider nicht mehr. Mit der Cotton Merino haben wir aber einen wunderbaren Ersatz gefunden und die Farbe rost passt auch richtig gut zum Kürbis. Und weil auf den Herbst ja dann der Winter folgen wird, haben wir auch schon zwei winterliche Modelle in petto:

OlafAnleitung: beliebige Häkelmütze (z.B. diese hier), Nase, Augen, Zähne und Haare gehäkelt
Material: DROPS Nepal

Erkennt ihr ihn, den Olaf? Leider lässt er auf dem Bild gerade seine Stecken Haare hängen. Fräulein N. guckt vermutlich deshalb auch etwas betrübt. Mit etwas Zuckerwasser werden die Haare aber bestimmt wieder sitzen und alle glücklich sein. Und eine Mütze haben wir noch:

NikolausAnleitung: DROPS Little Miss Claus
Material: DROPS Alpaca Bouclé und BabyAlpaca Silk, beide doppelt verstrickt

Die Mütze fällt sehr gross aus, Fräulein N. trägt auf dem Bild Grösse 3-4 Jahre.

Und weil Mützenstricken so viel Spass macht, man schnell ein fertiges Stück in der Hand hält und sich Mützen auch wunderbar als Weihnachtsgeschenke eignen, wird es in nächster Zeit bestimmt noch ein paar mehr geben, dann auch für grosse Köpfe. Zum Beispiel die tolle Wendemütze Fischland von Lanade (aus Merino Worsted von Malabrigo oder DROPS Big Merino) oder Aurora Expanse von Stephen West (aus Arroyo von Malabrigo).

Und welches ist euer liebstes Mützemodell?

Wunschjacke

Fräulein N. wünschte sich eine Jacke. Rot-weiss gestreift sollte sie sein, wie der Pullover, den Conni (aus den beliebten Kinderbüchern) immer trägt. Zusammen haben wir also eine Jacke entworfen und ich hab drauflos gestrickt.

Conni 5Einige Details wie die Mäusezähnchen-Abschlüsse standen von Anfang an fest, anderes (wie die i-Cord Blende) hat sich während des Strickens so ergeben. Eine leichte Asymmetrie war gewollt, das Resultat enstpricht aber nicht ganz dem, was ich mir dabei vorgestellt hatte. Aber was solls: Das Kind ist glücklich (und auf dem Bild gerade umgezogen für die Ballettstunde – tanzen wie Conni also! ), die Jacke wird getragen – was will man mehr!

Conni 1

Conni 2 Conni 3
Conni 4

Material: DROPS Cotton Merino 01 und 06
Nadelstärke: 3,5 mm

PS: Frau will doch mehr. Fräulein N. jedenfalls. Sie hat nun eine ganze Kollektion an Kleidern entworfen, die sie gerne von mir genäht oder gestrickt haben möchte. Es geht also weiter!

Post aus Texas – Madelinetosh

Von der Wolle von Madelinetosh geht ein ganz besonderer Zauber aus, dem wir ganz und gar verfallen sind. Brilliante Farben, harmonische Farbverläufe und ein Faden, mit dem das Stricken (fast) wie von alleine geht, sorgen dafür, dass man immer wieder zu den Madelinetosh Qualitäten zurückkehrt, wenn man sie einmal verstrickt hat.

Madelinetosh September 6       Madelinetosh September

Leider sind wir mit unserer Liebe zu Madelinetosh nicht alleine und daher müssen wir als Händler richtig lange auf die ersehnte Lieferung aus Texas warten. Umso schöner ist dann aber der Moment, wenn die Kisten mit den bunten Wollsträngen vor uns liegen. Dieses Mal steckten in den 8 grossen Kisten viele Farben der Tosh DK, Tosh Merino light und Tosh Sock. Zum ersten Mal bestellt, hatten wir die beiden “chunky”-Qualitäten ASAP und Home.

Madelinetosh September 2

Wenns mal wirklich schnell gehen muss, ist ASAP auf jeden Fall die richtige Wahl! Nadelstärke 9-12mm (wie empfohlen, ich hab mit 8mm gestrickt) mag nicht jedermanns Sache sein, aber schnell voran kommt man damit auf jeden Fall. ASAP ist eine fluffig weiche single-ply Wolle und eignet sich vor allem für Accesoires wie Cowls und Mützen, bei Ravelry findet man einige Ideen. Ich hab aus ASAP in der Farbe Composition Book Grey (eine meiner Lieblingsfarben!) das Modell The Vermonter gestrickt – ging ruckzuck und sitzt gut. Jetzt fehlt nur noch ein Bommel oben drauf.

ASAP 1

ASAP

Etwas dünner als ASAP ist die Qualität Home, die es ganz im Sortiment von Madelinetosh gibt. Man muss also ein ganz kleines Bisschen mehr Zeit investieren um einen warmen Schal oder eine dicke Mütze zu stricken – aber schnell gehts auch mit Nadel 6-8mm!  Auch für Home findet man Inspiration bei Ravelry.

Madelinetosh September 3

 

 

 

 

 

 

Zwetschgenblau

Zwetschgen 2DIE Farbe des Spätsommers ist bei uns Blau. Zwetschgenblau. Der uralte Zwetschgenbaum in unserem Garten trägt auch dieses Jahr wieder unglaublich viele Früchte und obwohl alle mithelfen, kommen wir mit Ernten, Einfrieren, Einkochen und Dörren kaum nach. Um ehrlich zu sein: wir haben so langsam ein kleines Bisschen genug von all den Zwetschgen und essen lieber andere Früchte. Gar nicht satt sehen können wir uns hingegen an ihrer wunderbaren Farbe: Lila-Blau leuchten sie – und verändern ihre Farbe, wenn man sie reibt! Und seht ihr, was farblich ganz toll zu all den Zwetschgen passt? Ulrikes neues Jäckchen aus Ella von LANG Yarns:

Jacke Ella 2Jacke Ella 1

Ella 3 Material: LANG Yarns Ella (Farbe 035)
Anleitung: FAM 205 Collection

Die Jacke ist raffiniert asymmetrisch geschnitten (ein Arm wird durch ein Loch im überbreiten Vorderteil geführt, die Kante hängt dann also über der Schulter), neigt aber etwas zum Verrutschen. Mit kleinen Tricks haben wir sie fixieren können und nun bleibt alles dort, wo es hin gehört. Man könnte also mit dem Jäckchen sogar auf Leitern klettern um Früchte vom Baum zu ernten.

Zwetschgen

 

Wasserfarben

Jeder, der wie wir die Ferien in der Schweiz verbracht hat, hat sich in den letzen Wochen wohl ans Meer gewünscht. Nicht, dass wir hier zu wenig Wasser gehabt hätten, aber es kam einfach irgendwie nicht in der richtigen Art und Weise zu uns. Wir haben sehnsüchtig in den Norden geschaut, wo der Sommer dieses Jahr ganz wunderbar war… aber wir hatten hier jedenfalls tolles Strickwetter und fertige Stücke müssen nicht bis zum Herbst in den Schrank wandern, sondern können sofort ausgeführt werden. Das ist doch auch nicht schlecht!

Seascapes 1

Seascapes 3

Seascapes 2

Modell: Seascapes von DROPS (mit Reissverschluss statt Knöpfen)
Material: DROPS Delight 04 und DROPS Fabel 304

Sommerwetter

Sommerwetter 1

Heute konnte man mit Gummistiefeln und Schirm durch den Regen stapfen und die in den Hügeln hängenden Wolken erinnerten schon ein bisschen an den Herbst. Aber morgen soll der Sommer wieder kommen und dann tragen wir Sandalen, geniessen die Sonnenstrahlen und trinken Eistee! Der warme Tee heute wurde serviert auf dem gefilzten Untersetzer aus DROPS Eskimo. Der sah vor dem Auflug in die Waschmaschine noch etwas anders aus – filzen ist immer wieder spannend und faszinierend. Aber auch ein kleines Bisschen unberrechenbar.

Sommerwetter 2

Sommerwetter 3Anleitung: DROPS Extra 0-581
Material: DROPS Eskimo