Adventskalender 2. Türchen

Und schon ist der Gewinn des ersten Türchens verlost. Die Wolle geht an:

gewinn-1

Meldest du dich kurz bei uns und schickst uns deine Adresse? Dann macht sich die Wolle auf die Reise…

Und das zweite Türchen ist auch schon parat. Dahinter steckt ein Strang von einer unserer beliebtesten Qualitäten: Tosh Merino light! Diese dünne, handgefärbte Dochtwolle lieben nicht nur wir, auch bei Ravelry ist sie mit unglaublichen 67’000 Projekten vertreten! Auf dem Bild seht ihr die Farbe “Liquid Gold”, die ganz neu bei uns eingetroffen ist. Die Gewinnerin darf sich natürlich auch eine andere Farbe aussuchen. (Obwohl diese hier wirklich sehr, sehr toll ist! 🙂 )

kalender-2

Aus dem Strang könnte ihr z.B. die Mütze “Little Things” von Veera Välimäki stricken. Oder vielleicht eine “Wurm“-Mütze? Dieser Klassiker sollte eigentlich in jeder gut sortierten Mützenkollektion zu finden sein… oder habt ihr vielleicht eine ganz andere Idee? Schreibt uns einen kurzen Kommentar bis morgen Mittag und nehmt an der Verlosung teil.

Es gilt wieder: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und am folgenden Tag von uns im Blog veröffentlicht. Er muss sich innerhalb von 3 Tagen bei uns melden. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Merken

Adventskalender 1. Türchen

Huch, das ging jetzt aber schnell: schon ist die Adventszeit wieder da und mit ihr auch unser Adventskalender. Wie letztes Jahr verlosen wir hier im Blog verschiedene schöne Sachen: Wolle, Nadeln, Anleitungen usw. Seid gespannt! Daneben wird es dieses Jahr ab und zu auch hinter einem Türchen auch einen Rabatt-Code für den Shop geben – von dem können dann alle profitieren!
Den Anfang macht eine richtig dicke Wolle, die wir im Moment sehr gerne mögen: Die LANG Young mit tollen Farben und einem superweichen Griff, von der wir einen farbigen Strang verlosen. Bei uns macht die Young ihrem Namen alle Ehre und ist auch beim Nachwuchs sehr beliebt. Schon Strickanfänger können damit z.B. einen schönen Rundschal stricken (HIER zu sehen).
Was würdet ihr mit der Young machen? Selber verstricken? Verschenken? Einen Zauberball draus wickeln oder sie einfach als Geschenkband nutzen? Schreibt uns bis morgen um 12 Uhr einen kurzen Kommentar und nehmt an der Verlosung teil.

kalender-1

Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und am folgenden Tag von uns im Blog veröffentlicht. Er muss sich innerhalb von 3 Tagen bei uns melden. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Merken

Merken

Merken

Unsere Lieblinge im Dezember

Bevor hier gleich der Adventkalender beginnt, kommen noch schnell unsere Lieblinge des Monats:

lieblinge-dezember

Die Semilla (1) ist eine tolle Bio-Wolle von BC Garn. Uns gefallen die Farbtöne mit leichten Melierungen ganz besonders gut. Ulrike strickt aus der Semilla gerade ein paar Stulpen mit Norweger-Muster. Die gibts hier bald zu sehen!
Die Mora von Malabrigo (2) glänzt schon am Strang wunderschöne und mann MUSS sie einfach berühren um die kühle, glatte Haptik der Seide zu erleben. Martina strickt aus der Mora gerade Tuch Lorien von Rosy Green – und zwar als Weihnachtsgeschenk! Glücklich darf sich schätzen, wer dieses Paket unter dem Baum finden wird…
Ebenfalls toll für edle Geschenke sind die glitzernden Merinogarne von LANG. Sowohl aus der Merino Paillettes (3) als auch aus der Merino Perline lassen sich ganz tolle Accessoires wie Pulswärmer oder Mützen (wenn es eher schnell gehen soll) oder auch Tücher und Stolas (wenn etwas mehr Zeit vorhanden ist) stricken.
Ohne Strickzeug unterwegs zu sein, ist für uns unvorstellbar! Immer wieder gibt es Wartezeit zu überbrücken und auch im Zug lässt es sich ganz wunderbar stricken. Noch mehr Spass macht das natürlich, wenn man sein Strickzeug stilvoll mit sich trägt, z.B. in den den kleinen Project Bags von Hiyahiya (4) (die sind allerdings wirklich nur für kleine Projekte!).

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Sedum

sedum-2

Diese dicke, warme Jacke ist schon länger fertig geworden und kommt jetzt gerne und oft zum Einsatz. Gestrickt mit 6-er Nadeln (wer nicht ganz so locker strickt wie ich, kann sogar noch dickere Nadeln nehmen) aus der wunderbaren Malabrigo Chunky. Sedum ist eine schlichte, topdown gestrickte Jacke mit einem grossen Kragen. Der Knopf am Kragen ist optional, ich finde die Platzierung bei meiner Jacke nicht ganz perfekt, trage den Kragen aber trotzdem gerne geschlossen (wie auf dem Bild). Das Perlmuster und die handgefärbte Wolle sind meiner Meinung nach eine tolle Paarung – ich mag das Farbenspiel im Perlmuster lieber als an den Blenden und dem Kragen (die 3re, 3li gestrickt werden).
Gestrickt habe ich Grösse 40, da die Jacke auf den Fotos enger sass als ich es gerne mag. Grösse 40 ist nun gerade gross genug, von mir aus dürfte es sogar noch etwas mehr “positive ease” haben.

sedum-1-schrift

Anleitung: Sedum von Jane Richmond
Material: Malabrigo Chunky (ich habe 8 Stränge gebraucht)
Achtung: möglichst immer mit 2 Strängen gleichzeitig arbeiten um zu verhindern, dass beim Wechseln der Stränge unschöne Linien entstehen. Auch Stränge aus demselben Farbbad können verstrickt sehr unterschiedlich aussehen!

Übrigens: noch bis Ende Monat könnt ihr mit dem Code 15MALA alle Qualitäten von Malabrigo bei uns mit 15% Rabatt einkaufen. Bitte den Code unbedingt in das entsprechende Feld eintragen! Falls ihr die Malabrigo Chunky gerne verstricken möchtet, aber der Sedum Cardigan nicht so ganz euer Fall ist, wie wäre es mit:

Thorpe eine Mütze mit Ohrenklappen! Auch für Erwachsene! Die Anleitung gibt es kostenlos bei Ravelry.

Foliage Hat, eine etwas raffiniertere Mütze mit einem schönen Lace-Muster.

Bella’s Mittens warme Handschuhe mit Zopfmuster. Die Twilight Bücher und Filme muss man wirklich nicht mögen. Aber die davon inspirierten Handschuhe sind toll! Ebenfalls kostenlos bei Ravelry.

GAP-tastic Cowl – ein Klassiker auf Ravelry mit fast 18000 Projekten! Einfach zu stricken, auch für Anfänger. Und eben: Perlmuster und handefärbte Wolle: eine tolle Kombination!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Unsere Lieblinge im November

lieblinge-november-kopie

Denkt ihr auch schon ein kleines Bisschen an gestrickten Weihnachtsgeschenke, mit denen ihr eure Liebsten beglücken könntet? Unsere Novemberlieblinge sind allesamt perfekt dafür!

Die Malabrigo Worsted (1) ist ein vielseitiges Garn und eine wunderbare Wahl für Mützen. Ich plane da gerade diverse Projekte: ein oder zwei Garter Ear Flap Hats, einen Howlcat Rundschal, der gleichzeitig auch einen Mütze ist  und vielleicht schlage ich an der nächsten KnitNight einen Conversationalist an? (besonders geeignet für gleichzeitiges Quatschen und Stricken).

Die Sockenwolle Fabel von DROPS (2) ist mögen wir auch in den Unifarben sehr gerne. Die Farbe 110 Rost ist perfekt für alles fuchsige – wir haben daraus die Miss Fox Socken von DROPS gestrickt (im Original aus DROPS Alpaca. Aus Fabel sind sie nicht ganz so weich, dafür aber beständiger).

In die dicken Stränge der Andina (3) möchte man sich am liebsten reinlegen – so weich und fluffig sind sie! Die dicke Babyalpaca Wolle von LANG gibt es in vielen schönen Farben. Sucht euch eure Lieblingsfarben aus und strickt daraus z.B. einen wärmenden Cowl.

Für die Feiertage darfs gerne ein bisschen glamourös sein – und warum eigentlich nicht auch im Alltag? Die Schmucknadeln mit Strass werten jedes Basic-Stück auf und auch die glitzernden Kokosknöpfe sind ein schöner Blickfang…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Unsere Lieblinge im Oktober

lieblinge-oktober

Wir sind alle leidenschaftliche Teetrinkerinnen und da treffen die neuen Sonderfarben von Rosy Green (1) mit den Namen Tee, Sahne und Marmelade natürlich voll ins Schwarze bei uns. Die sanften Rosatöne lassen sich perfekt kombinieren, z.B. für ein Drachenfels-Tuch? Dieses Tuch empfehlen wir übrigens auch gerne an etwas unerfahrenere Strickerinnen, die gerne ein erstes Tuch in Angriff nehmen wollen.
Die DROPS Cotton Merino (2) kann rund ums Jahr prima getragen werden. Wir mögen die leichte Melierung, die durch das Verspinnen der beiden uterschiedlichen Materialien zustande kommt. Martina kombiniert die Cotton Merino mit der Freia Ombré Sport für das DROPS Modell Forest Dance – der Effekt ist ganz toll!
Wenn ich mit dem Strickzeug unterwegs bin, hab ich stets eine kleine Schere dabei – um die war ich dann auch schon des Öfteren froh, wenn etwas anderes als ein Wollfaden durchgeschnitten werden musste… ein netter kleiner Begleiter ist z.B. die Goldmarie -Schere von Addi (3).
Die Cashsoft von LANG Yarns ist eine MIschung aus 50% recyceltem Cashmere und 50% Merinowolle und dadurch etwas rustikaler als reine Cashmerewolle. Uns überzeugt das Konzept eines zweiten Lebens für abgelegt Cashmerestücke, die farblich sortiert so aufgearbeitet werden, dass die Fasern neu versponnen werden können. Einen schlichten Pullover aus Cashsoft gibts bei LANG (aus dem FAM 238), ich könnte mir aber auch eine Barley-Mütze oder ein wärmendes Tuch wie den Lonely Tree Shawl gut daraus vorstellen.

 

 

Merken

Merken

Westknits Mystery Shawl KAL 2016

Der Herbst ist da und damit ist auch die Zeit für den alljährlichen Mystery Knit Along von Stephen West gekommen. Ihr kennt Stephen West nicht? Dann schaut euch unbedingt mal seine Homepage und seine Modelle bei Ravelry an. Herr West mag es bunt und ausgefallen – und hat damit einen unglaublichen Erfolg in der Strickwelt. An seinen Mystery Knit Alongs nehmen jedes Jahr tausende von Stricker/innen aus aller Welt teil!
Einen Mystery Knit Along muss man sich folgendermassen vorstellen: Man meldet sich an, indem man jetzt schon die Anleitung auf Ravelry kauft, man erhält dann aber noch keine Strickanleitung sondern zunächst einmal ein Infoblatt mit Tipps für die Farbwahl und anderen Hinweisen. Richtig los gehts dann am 7. Oktober, wenn der erste Hinweis (Clue 1) erscheint. Bis Ende Oktober erhält man dann wöchentlich ein weiteres Stück der Anleitung und wenn man fleissig strickt, hält man Anfang November das fertige Tuch in der Hand. Wie das Tuch aussehen wird, wird geheim gehalten, man strickt drauf los, ohne zu wissen, was am Ende dabei herauskommt. Letztes Jahr wurde der Doodler gestrickt, das Modell von 2014 war Exploration Station.

Dieses Jahr werden vier Farben benötigt, verwendet wird ein Fingering Weight Garn und natürlich bietet so ein Projekt eine gute Gelegenheit um etwas mit den Farben zu spielen… ich bin ja schlussendlich doch wieder in der Blau/Grau Palette gelandet, aber für alle Mutigeren haben wir hier ein paar Vorschläge zusammengestellt (die für West’sche Verhältnisse wohl immer noch sehr schlicht zu bezeichnen sind). Die handgefärbten Garne von Malabrigo und Madelinetosh eignen sich besonders gut.

Vorschlag 1: Tosh Merino light in den Farben Coquette, Citrus, Stephen loves Tosh und Candlewick.mystery-kal-1

Vorschlag 2: Tosh Twist light in den Farben Opaline, Dahlia, Rocky Mountain High und Brick Dust.mystery-kal-2

Vorschlag 3: Malabrigo Mechita in den Farben Cereza, Jupiter, Sand Bank und Plomomystery-kal-3

Vorschlag 4, nochmal Tosh Merino light in den Farben Neon Peach, Pink Clay, Sea Salt und Plungemystery-kal-4

Vorschlag 5: herbstliche Farben der Malabrigo Sock: Marte, Frank Ochre, Primavera und Turnermystery-kal-5

Vorschlag 6: Tosh Merino light in den Farben Rey, Geyser Pool, Big Sur und Glass Bottom Boat.mystery-kal-6

Habt ihr Lust mitzumachen? Dann meldet euch bei Ravelry an, sucht die Wolle aus und wartet gespannt mit uns auf den 7. Oktober! Dann findet übrigens bei uns eine KNIT NIGHT statt, bei der wir unser Projekt gemeinsam beginnen werden. Ab 19.30 bei uns im Laden, bitte meldet euch per Mail an, wenn ihr kommen möchtet.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Unsere Lieblinge im September

Lieblinge September

Seht ihr es auch? Unsere Auswahl für diesen Monat zeigt ganz deutlich, dass der Herbst vor der Türe steht! Mit raschelndem Laub, Kürbissuppe, etwas Nebel, Räbeliechtli und was sonst noch so dazu gehört. Ja, natürlich auch mit sinkenden Temperaturen! Dank warmer Stricksachen macht uns das aber gar nichts aus!
Ulrike strickt gerade aus den beiden Neuheiten Yara und Mohair Trend (1) von LANG diese Jacke mit tollem Streifeneffekt, die Anleitung dazu ist im Heft Fatto a Mano 238 zu finden.
Fuchsmützen sind bei uns schon seit längerem ein Hit (nicht nur ) im Herbst und Martina strickt auch dieses Jahr wieder ein paar davon aus DROPS Nepal (2). Die Mützen kommen auch als Geschenk einfach immer gut an! Es gibt viele verschiedene Anleitungen bei Ravelry, getestest haben wir schon Foxy& Wolfie  sowie die Fuchsmützen-Anleitungen von DROPS.
Wenn die Strickzeit gerade etwas knapp bemessen ist, ist man froh, wenn das Strickstück dank dicker Wolle schnell wächst. So ging es mir mit meiner Sedum -Jacke aus Malabrigo Chunky (3), die sich mit Nadelstärke 6mm schnell fertigstricken liess (nachdem sie längere Zeit im meinem Strickkorb geruht hatte – aber darüber schweigen wir uns lieber aus…)
Die filigranen Fuchsknöpfe aus Perlmutt (3) eignen sich vermutlich mehr als Dekoration denn als Verschluss. Aber bezaubernd sind sie auf jeden Fall!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Latte Macchiato

Latte Macchiato

Latte Macchiato kann man nicht nur trinken! Mein Latte Macchiato Tuch nach einer Anleitung von Ágnes Kutas wärmt von aussen statt von innen und sieht dabei auch noch richtig schön aus. Gestrickt habe ich es aus der Baby Merino von DROPS und tja, da gabs noch ein kleines Problemchen mit dem allerletzten Knäuel. Der lag nämlich banderolenlos in der Kiste der einsamen Knäuel bei uns im Laden und natürlich hab ich mich dann seiner angenommen – in der Meinung, dass er optimal zu den bereits verstrickten Knäueln passen wurde. Und das tat er auch, als ich abends im Dämmerlicht mein Tuch fertig strickte. Das tat er aber dann leider nicht mehr, als ich am Tageslicht die letzten Maschen abkettete. Aber da war es schon zu spät und nun ist der etwas dunklere Rand gewollt und gehört zu Design!

Latte Macchiato 2

Anleitung: Latte Macchiato von Ágnes Kutas
Material: DROPS Baby Merino, 4x Farbe 02, 2x Farbe 17

Latte Macchiato 3

 

Merken

Unsere Lieblinge im August

Lieblinge August

Mit dicken Nadeln (4.5 – 5.5 mm) schnell verstrickt und perfekt geeignet für bunte Accessoires! Ulrike hat aus 2 Knäueln der LANG Merino+ (1) gerade diesen Rundschal gestrickt.
Wir alle lieben Ringelsocken! Das Regia Pairfect (2) System ist ziemlich genial für all diejenigen, die Wert auf zwei identische Socken legen. Der gelbe Faden am Anfang und in der Mitte des Knäuels markiert den Beginn der Socke. Ist man nach dem Fertigstellen des ersten Sockens noch nicht bei dem zweiten gelben Faden angelangt, muss also etwas abgewickelt werden. Der gelbe Faden wird übrigens abgeschnitten und gehört offiziell nicht zu Design. Aber das kann jeder handhaben, wie er möchte! 🙂
Natürlich braucht man keine niedlichen, verspielten Maschenmarkierer. Man kann auch den Rundenbeginn, Zunahmen, Abnahmen usw. auch mit einem Faden, einem Gummiband oder einer Büroklammer markieren. Aber mal ehrlich: sind sie nicht niedlich? Wir sind den putzigen Maschenmarkierern von HiyaHiya (3)  definitiv verfallen!
Schon seit letztem Herbst liegen drei gewickelte Stränge der Tosh Sock in meinem Strickkorb und warten auf ein passendes Projekt. Eigentlich waren sie für den Doodler gedacht, aber dann war ich plötzlich nicht mehr ganz glücklich damit und strickte den Doodler aus der Mechita von Malabrigo. Für die Tosh Sock hab ich nun aber auch das richtige Projekt gefunden und stricke daraus Ashburn von Melanie Berg. Passt perfekt zur Tosh Sock und strickt sich supereinfach!


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken