Türchen 16

Vielen Dank für eure Kommentare zum 15. Türchen! Auch diese Kommentare werden wir uns in Ruhe durchlesen und für euch nach Weihnachten hier im Blog dann eine kleine Zusammen-fassung schreiben.
Die glitzernde Merino light passt heute Morgen übrigens perfekt zum Blick aus dem Fenster auf eine ebenfalls glitzernde, dünne Schneedecke. Diesen Anblick werden wir jetzt gleich geniessen – bevor es wieder vor bei ist. Daher hier ganz schnell die Verlosung und das neue Türchen. Der Strang geht an:

Meldest du dich kurz bei uns, damit der Strang an die richtige Adresse geschickt werden kann?

Hinter dem dem 16. Türchen steckt die Mechita von Malabrigo, die es heute bei uns im Shop mit 10% Rabatt gibt!

Auf dem Bild seht ihr neben zwei semi-solid Färbungen auch einen der neueren gesprenkelten Färbungen. Diese Kombination hat bei mir gleich Lust auf ein Tuch aus Mechita geweckt – und Möglichkeiten gibt es da viele!
Ich habe bereits einen Doodler aus Mechita, den ich damals während (oder ehrlich gesagt eher nach) dem Mystery KAL von Stephen West gestrickt habe. Falls ihr es lieber etwas schlichter mögt und vielleicht gleich noch Lust habt, euch an ein Brioche-Projekt zu wagen, ist das All about that Brioche Tuch von Lisa Hannes vielleicht das Richtige für euch.

Auf für Pullover ist die Mechita prima, z.B für den luftig geschnittenen Boxy von Joji Locatelli oder (ebenfalls ganz schlicht) für Flax Light von Tin Can Knits (diese Anleitung gibts von ganz klein bis richtig gross und sie ist sogar kostenlos!).

Falls es nicht gleich ein Tuch oder Pullover sein soll: gerade habe ich auf Ravelry einen ganz raffinierten Cowl entdeckt: der Oil Paint Cowl ist inspiriert von Bildern von Van Gogh und wird mit der Marlisle Technik gestrickt. Bei dieser von der jungen Designerin Anna Malz (als sweaterspotter auf Instagram unterwegs) entwickelten Technik, wird Marling (das Zusammenstricken zweier verschiedener Fäden) und Fair Isle (das Stricken mit mehreren Fäden) auf eine einfache Art und Wiese kombiniert: in dem zwischen dem Stricken mit beiden Fäden und dem Stricken mit nur einem der Fäden abgewechselt wird, entstehen raffinierte Muster. Das Ausprobieren dieser Technik gehört definitiv zu meinen Plänen für 2019. Mit zwei Strängen könnt ihr dies gleich anhand des Cowls tun!

Wir wünschen euch einen schönen 3. Advent!

Türchen 15

Hinter dem heutigen Türchen steckt ein Strang der wundervoll glitzernden Tosh Merino light + Glitter in der Farbe Calligraphy. Sie funkelt wirklich richtig stark – da kann die Weihnachtsbeleuchtung direkt einpacken! (weiter unten seht ihr noch eine Nahaufnahme, auf der die Glitzerfäden besser erkennbar sind)

Die Tosh Merino light kennt ihr bestimmt schon und vor ein paar Wochen haben wir zu unserer grossen Freude zum ersten Mal ein paar Stränge mit Glitzer bekommen. Ihr könnt den Strang mit gut 380 Laufmetern entweder alleine zu einem kleinen Tuch verarbeiten (wenn ihr es gerne richtig verspielt mögt, z.B. zu Nurmilintu , dann habt ihr nicht nur Glitzer, sondern auch noch ein schönes Lochmuter) oder sie mit anderen Farben für ein grösseres Projekt kombinieren. Schön zur Geltung käme die Wolle z.B. in einem 3 Color Cashmere Cowl nach der Anleitung von Joji Locatelli.

Würdet ihr diesen Strang gerne gewinnen? Dann hinterlasst bis morgen Sonntag (16.12.2018) um 8 Uhr einen Kommentar und schreibt uns, wer eure allerliebste Strickdesignerin (oder Designer! Hallo Herr West! 🙂 ) ist und was ihr von ihr (oder ihm) schon gestrickt habt. Wir sind gespannt auf eure Antworten!

Es gilt: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und von uns benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt oder umgetauscht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Türchen 14

Vielen Dank für eure vielen Kommentare zum 13. Türchen. Wir schauen uns übrigens alle Kommentare genau an und werden sie nach dem Adventskalender dann zu dem einen oder anderen Blogbeitrag zusammenfassen.
Die Gewinnerin der Rosy Green Wolle zusammen mit der Pebbles Anleitung ist:

Meldest du dich kurz bei uns, damit Wolle und Anleitung an die richtige Adresse geschickt werden können?

Wenn ihr unseren KaffeePausenPost Newsletter abonniert habt, habt ihr es vielleicht gestern schon gesehen: hinter dem heutigen Türchen befindet sich Como von Lamana – und die Como Tweed hat sie gleich mitgebracht! Beide gibt es heute bei uns mit 10% Rabatt.

Die Como Garne sind aus reiner Merinowolle und superleicht – ein 25g Knäuel läuft 120 Meter weit. Für Como gibt es von Lamana selbst viele tolle Modelle (hier einfach den Filter auf Como bzw. Como Tweed setzen), etliche davon sogar zum kostenlosen Download. Ich finde z.B. diesen Pullover mit Zopfmuster superschön und wenn ihr noch ein schnelles Weihnachtsgeschenk stricken wollt, wär diese Mütze vermutlich noch zu schaffen!

Tolle Modelle aus Como sind auch die Pullover Juniper Berries und Line of Shapes  von der Desigerin Suvi Simola.

Sollte es in der gewünschten Farbe im Moment nicht genügend Knäuel an Lager haben, meldet euch bei uns – wir bestellen die Wolle gerne für euch.

Kommt gut durch den Tag!

Türchen 13

Jemandem von euch wird das 13. Türchen auf jeden Fall Glück bringen: wir verlosen heute nämlich einen Strang der Big Merino Hug von Rosy Green zusammen mit der Anleitung für die Pebbles Mütze (entworfen von Woolly Wormhead).

Ich habe diese Mütze im Herbst für eine liebe Freundin gestrickt und es ging relativ fix (ich pflege ja erst anzufangen, wenn die Geschenkübergabe schon zum Greifen nahe ist) – das Projekt sollte bis Weihnachten also locker zu schaffen sein. Und sonst: einfach als Strickset verschenken! Vermutlich hab ihr aus unserem Munde schon die eine oder andere Lobeshymne auf die Big Merino Hug oder (die etwas dünnere ) Cheeky Merino Joy gehört. Die beiden Garne sind einfach unglaublich weich und erinnern schon fast an Cashmere. Ausserdem steht hinter der Wolle von Rosy Green ein tolles Konzept, sodass das Stricken gleich noch mehr Spass macht. Natürlich hift auch, dass Rosy Green mit ganz tollen Designerinnen wir Isabel Kraemer, Jana Huck oder Melanie Berg zusammenarbeitet. Und in diesem Fall eben mit Woolly Wormhead, der Meisterin der Mützen!

Möchtet ihr Anleitung und Wolle gewinnen? Dann hinterlasst bis morgen (14.12.)  um 8 Uhr einen Kommentar beim heutigen Türchen und schreibt uns, welches eure allerliebste Mützenanleitung ist. Wir sind gespannt!

Es gilt: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und von uns benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt oder umgetauscht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Türchen 12

Danke für eure Kommentare zum 11. Türchen! Seit unseren ersten Strickprojekten haben wir alle wohl einen weiten Weg zurückgelegt. Oder auch nicht: Mein erstes selbstgewähltes Projekt war ein Stirnband – und nun strick ich wieder Stirnbänder!
Die Gewinnerin von Türchen 11:

Wir freuen uns übrigens auch immer sehr über Kommentaren auf französisch!
Meldest du dich kurz bei uns, damit Wolle und Anleitung an die richtige Adresse geschickt werden können?

Hinter dem heutigen Türchen steckt die Mohair Luxe von Lang, die es bis morgen mit 10% Rabatt gibt. Es gibt diese Mischung aus Mohair und Seide in wahnsinnig vielen Farben, sodass sie für mehrfarbige Projekte geradezu prädestiniert ist.

Ein Modell, das mir auf Instagram schon ganz oft begegnet ist und in Skandinavien offenbar sehr beliebt, ist der Sorbet Cardigan. Auf Ravelry findet sich zwar kein Titelbild für dieses Modell, dennoch aber einige Projekte, mit denen man sich zu Farbkombinationen inspirieren lassen kann. Noch mehr zu sehen gibt es übrigens bei Instagram mit dem Hashtag #sorbetcardigan.  Gestrickt wird mit doppeltem Faden in 6 Farben, im Originalgarn werden je 2 Knäuel benötigt. Die Mohair Luxe läuft etwas weniger weit, bei den kleineren Grössen sollte man mit 12 Knäueln aber dennoch gut auskommen, ansonsten kann man auch einfach eine weitere Farbe dazu nehmen.

Ebenfalls auf Instagram aufgefallen, sind mir die Modelle von lotilda  – schlicht und superschön! Die Jacke Tilda wird aus Mohair Luxe mit 4 Fäden gleichzeitig gestrickt – so kommt man schnell voran!

Auch bei LANG gibts es natürlich ganz viele Anleitungen für die Mohair Luxe, direkt auf der Homepage kann man sich für jedes Garn die Modelle anzeigen lassen und dann bei allen neueren Modellen auch direkt den Verbrauch für die verschiedenen Grössen nachschauen. Ein lässiges Modell aus Mohair Luxe ist z.B. dieser Pullunder mit Kapuze für den 7 (Gr S-M) bzw. 9 (Gr L-XL) KNäuel benötigt werden.

Türchen 11

Huch, schon fast wieder Halbzeit! Es bleiben uns heute noch 13 Tage um das eine oder andere Weihnachtsgeschenk fertigzustellen. Da ich im Moment erschreckend entspannt bin für die Vorweihnachtszeit, habe ich beschlossen, heute noch einen Pullover anzufangen, der dann am 23. überreicht werden sollte – ein bisschen Stress muss schliesslich sein!

Ein etwas realistischeres Projekt verbrigt sich hinter Türchen 11: ein Knäuel der superdicken und weichen Fire von WoolAddicts/ Lang Yarns mitsamt der passenden Anleitung (sprich dem WoolAddicts Heft) für die abgebildete Mütze (die Mütze selber ist nicht Teil des Gewinns).

Ihr könnt den Knäuel entweder zu einer superschnellen Mütze verarbeiten oder ihr verschenkt Wolle und Anleitung als Strickpackung weiter! Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt uns einfach, welches euer erstes Strickprojekt war und/oder ob es vielleicht eine Anleitung gibt, die ihr für Anfänger ganz besonders empfehlen würdet. Hinterlasst bis morgen (12.12.2018) um 8 Uhr einen Kommentar, um an der Verlosung teilzunehmen.

Es gilt: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und von uns benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt oder umgetauscht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Türchen 10

Wir freuen uns, dass euch die niedliche Schere von Cohana ebenso gut gefällt wie uns und haben eure Kommentare mit grossem Interesse gelesen. Ich versuche, Verlegenheitsgeschenke zu vermeiden und wenn mir einmal wirklich nichts Passendes einfällt, lieber einen Gutschein für ein gemeinsames Essen oder ähnliches zu verschenken als etwas zu kaufen, das gar nicht gebraucht wird. Der Kommentar der Gewinnerin geht in eine ähnliche Richtung:

Meldest du dich kurz bei uns, damit die Schere an die richtige Adresse geschickt werden kann?

Hinter dem heutigen Türchen steckt die Landlust Merino, die es in zwei verschiedenen Stärken gibt. Die Zahl im Namen gibt jeweils die Lauflänge pro Knäuel (also 50g) an: die Merino 120 ist also etwas dicker, die Merino 180 mit mehr Laufmeter pro Knäuel ist dünner. Beide Stärken gibt es heute bei uns im Shop mit 10% Rabatt.

Die Landlust Merino Garne bestehen zu 100% aus Merinowolle, die zu einem sogenannten Kettgarn verarbeitet wird (das sieht ein bisschen aus wie ein Strickliesel- Schlauch). So entsteht ein leichtes Garn mit einem schönen Maschenbild – sowohl geeignet für mehrfarbiges Stricken (siehe unten) als auch für Strukturmuster.

Da die Landlust Merino iin Zusammenarbeit von Lana Grossa und der Zeitschrift Landlust entstanden ist, findet man auf der Homepage von Landlust immer wieder kostenlose Modelle. In der neuesten Kollektion gibt es z.B. einen schönen Herrenpullover mit passender Mütze, einen kuscheligen Rollkragen-Pullover oder ein zweifarbiges Dreieckstuch.

Das Modelle aus der Landlust Merino 180, das wir gerade doppelt nachgestrickt haben, stammt aus der Landlust Herbstkollektion, am einfachsten ist es hier zu finden.
Auch von Tanja Steinbach gibt es einen Pullover mit einer tollen Rundpasse, die Anleitung dafür findet ihr beim ARD Buffet.

Ist die von euch gewünschte Farbe der Landlust Merino nicht oder nicht in genügender Menge an Lager, meldet euch gerne bei uns. Sofern möglich, werden wir sie für euch bestellen.

Wir wünschen euch einen schönen Start in die zweitletzte Woche vor Weihnachten! Juhui!

Türchen 9

 

Hinter Türchen 9 steckt ein niedliches, kleines Paket, das es in sich hat! Aber schaut selbst:

Die Mini-Schere von Cohana aus Japan misst gerade einmal 4,5cm, verfügt aber als Produkt einer traditioneller Scherenmanufaktur über scharfe Klingen. Die Schere steckt in einem Lederetui und ist mit einer Seidenquaste geschmückt. Die verloste Schere ist die Weihnachtedition mit einer Quaste in silber/gold.
(Wegen der geringen Klingenlänge müsste die Schere auch im Flugzeug zugelassen sein, diese Angabe ist aber ohne Gewähr! Bitte nochmals abklären, bevor ihr allenfalls eure Schere abgeben müsstet…)

Der Aberglaube (und/oder der Herr Knigge) will es, dass man keine Scheren verschenkt, denn diese sollen symbolisch die Freundschaft zerschneidet. Als Ausweg soll helfen, als Empfänger des Geschenks dem Schenkenden einen Cent (vielleicht tuts auch ein Fünfräppler?) zu übergeben und so den Fluch zu bannen. Alles Mist? Vielleicht! Aber wenn ihr die kleine Schere einfach selber behalten, seid ihr auf der sicheren Seite. Und wir hoffen einfach mal, dass unser Band zu euch nicht zerschnitten wird, wenn wir euch diese Schere schenken! Möchtet ihr sie gerne gewinnen? Dann hinterlasst einen Kommentar und schreibt und, ob es Sachen gibt, die ihr niemals verschenken würden und wieso das so ist. Am Montag (10.12.2018) um 8 Uhr wird die Cohana Schere verlost!

Aber erst einmal: einen frohen 2. Advent!

Es gilt: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und von uns benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt oder umgetauscht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Türchen 8

Vielen Dank für eure spannenden Kommentare zum Thema Socken stricken – wie erwartet gibt es dazu jede Menge verschiedener Meinungen. Bevor es hinter dem heutigen Türchen schon wieder im weitesten Sinne um Socken geht, kommt hier erst die Gewinnerin des gestrigen Türchens (die ich ein bisschen darum beneide, dass bei ihr das Sockenstricken so leicht von der Hand geht – selber bin ich leider noch nicht soweit).

Meldest du dich kurz bei uns, damit das Heft an die richtige Adresse geschickt wird?

Hinter Türchen Nr. 8 streckt Pinta von Pascuali – eine Sockenwolle, die ganz ohne Kunstfaser auskommt und stattdessen mit Ramie verstärkt wird. Zusätzlich lässt der Seidenanteil die Wolle richtig schön glänzen. Und: es gibt ganz neue Farben (Farbnummern 19-22) – auch auf die bekommt ihr heute im Shop 10% Rabatt!

Pinta ist mit seiner tollen Zusammensetzung natürlich viel mehr als ein Sockengarn und verschiedene Designerinnen haben tolle Pullover aus Pinta entworfen z.B. The Blue Sweater von Jana Huck oder Fleury von Fadenstille. Bei uns im Team wurde schon ein Reagan von Isabell Kreamer aus Pinta gestrickt – auch das ist wunderschön geworden! Und falls euch der Sinn eher nach einem Tuch steht: mit senem klar zeichnenden Faden eignet sich Pinta z.B. super für Mosaikmuster wie in diesem Tuch von Lisa Hannes.  Die Möglichkeiten sind also gross – bestimmt findet auch ihr ein passendens Projekt für dieses Garn!

Türchen 7

Hinter dem heutigen Türchen steckt wieder eine Verlosung! Der Gewinnerin oder dem Gewinner schenken wir einen Knäuel der tollen Merino Yak von Schachenmayr zusammen mit dem Premium Moments Magazin von Regia.

In dem Heft finden sich neben richtig schönen Socken-Anleitungen z.B. auch diese Stulpen (diese passenden Socken wären übrigens diese hier) oder dieses Tuch. Während für Socken ein Knäuel ausreichend ist, benötigt man für das Tuch 2 Knäuel (der Merino Yak oder der Premium Silk). Ich habe mein alljährliches Paar Socken (wie in diesem Post gezeigt) dieses Mal aus doppelter Merino Yak gestrickt, auch da war ein Knäuel ausreichen (gestrickt habe ich Grösse 39, es war aber noch viel Wolle übrig). Die allerschönste Anleitung für die Merino Yak sind meiner Meinung nach übrigens immer noch die Hazel Socks – die hätten mich schon fast dazu gebracht, dieses Jahr noch ein zweites Paar Socken zu stricken!

Wenn ihr Wolle und Heft gerne gewinnen wollt, schreibt uns doch in den Kommentaren, ob ihr gerne Socken strickt und wenn ja,ob es bestimmte Tricks gibt, die ihr gerne anwendet oder mit welchen Nadeln ihr die Socken am liebsten strickt (da gibt es ja mittlerweile einige Spezialnadeln, mögt ihr die?). Hinterlasst bis morgen Samstag (8.12.2018) um 8 Uhr morgens einen Kommentar und nehmt an der Verlosung teil.

Es gilt: Leider können wir die Gewinne nur innerhalb der Schweiz versenden, Teilnahmebedingung ist also ein Wohnsitz in der Schweiz. Alle Teilnehmer müssen zudem volljährig sein oder die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten haben. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt und von uns benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt oder umgetauscht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.